Österreichs Fisch des Jahres 2020 ist die Bachforelle ................. Der Clubfisch des Jahres 2020 ist die Barbe
Bild..............................................Bild

Eigene Kreation aus vier Zutaten..

Zeigt uns evl. auch die Bindeanleitungen Eurer Variation.
Antworten
Benutzeravatar
dryflyonly
Beiträge: 378
Registriert: 17. Februar 2018, 17:15
Wohnort: Krefeld
Hat sich bedankt: 296 Mal
Danksagung erhalten: 504 Mal

Eigene Kreation aus vier Zutaten..

Beitrag von dryflyonly » 19. Januar 2020, 19:07

..außer Haken und Faden.
Hab mich mal drangesetzt, um mal wieder was Trockenes zu wickeln.
Auf 14er Hanak 130BL, Körper:CDC, Flügel:Reh-und Gamshaar, Thorax:Alpin Fur
Heraus gekommen ist das dabei.

20200118_190707.jpg
20200118_190707.jpg (940.64 KiB) 821 mal betrachtet
20200118_191346.jpg
20200118_191346.jpg (897.92 KiB) 821 mal betrachtet
Gruß
Sigi

Benutzeravatar
Patrickpr
Moderator
Beiträge: 1160
Registriert: 9. Februar 2018, 17:33
Wohnort:
Hat sich bedankt: 700 Mal
Danksagung erhalten: 560 Mal
Kontaktdaten:

Re: Eigene Kreation aus vier Zutaten..

Beitrag von Patrickpr » 19. Januar 2020, 19:40

Sicher sehr fängig.
Tolles Muster 👍
LG Patrick

Benutzeravatar
zulu6
Beiträge: 99
Registriert: 20. November 2019, 09:50
Wohnort: Nähe Bregenz
Hat sich bedankt: 208 Mal
Danksagung erhalten: 82 Mal

Re: Eigene Kreation aus vier Zutaten..

Beitrag von zulu6 » 19. Januar 2020, 20:32

Die Zutaten sagen mir fast nur "Bahnhof",
das Conglomerat find ich Top!

Sg Jürgen

Benutzeravatar
dryflyonly
Beiträge: 378
Registriert: 17. Februar 2018, 17:15
Wohnort: Krefeld
Hat sich bedankt: 296 Mal
Danksagung erhalten: 504 Mal

Re: Eigene Kreation aus vier Zutaten..

Beitrag von dryflyonly » 20. Januar 2020, 10:28

Hallo Jürgen,

dann werde ich mal versuchen, dir den Bahnhof zu beschreiben.
Also: CDC=cul de canard, was soviel bedeutet, wie der Arsch der Ente, also Federn, die sich an der Fettdrüse der Ente befinden.
Sehr universell einsetzbar.
Rehhaar, vom Winterfell hat einen hohlen Kern, also sehr auftreibend.
Gamshaar, wie der Name schon sagt, von der Gams. Ebenfalls sehr schwimmfähig.
Alpin Fur, ein Dubbing von SwissCDC in dem auch Gamshaar verwendet wird. Alles in allem äußerst schwimmfähige Materialien.
Das Rehhaar hinter dem Öhr habe ich 3-4mm aufrecht stehen lassen, damit der Kopf zusätzlich Auftrieb bekommt.
Hoffe, ich habe es einigermaßen verständlich rübergebracht.

Es grüßt
Sigi

Benutzeravatar
zulu6
Beiträge: 99
Registriert: 20. November 2019, 09:50
Wohnort: Nähe Bregenz
Hat sich bedankt: 208 Mal
Danksagung erhalten: 82 Mal

Re: Eigene Kreation aus vier Zutaten..

Beitrag von zulu6 » 20. Januar 2020, 12:22

Hallo Sigi,
vielen Dank für die Erklärung, ich seh den Bahnhof jetzt viel klarer.
:)

Sg Jürgen

Benutzeravatar
Willi
Doc Kebari
Beiträge: 1475
Registriert: 28. Januar 2018, 21:25
Wohnort: Wels
Hat sich bedankt: 528 Mal
Danksagung erhalten: 1252 Mal
Kontaktdaten:

Re: Eigene Kreation aus vier Zutaten..

Beitrag von Willi » 20. Januar 2020, 18:28

Die saufen nicht so schnell ab und fangen sicher gut!👍

Gruß, Willi
Those who don't know anything have to believe everything.

Benutzeravatar
wuzler
Herr der Fliegen
Beiträge: 331
Registriert: 13. Januar 2019, 15:24
Hat sich bedankt: 906 Mal
Danksagung erhalten: 291 Mal

Re: Eigene Kreation aus vier Zutaten..

Beitrag von wuzler » 20. Januar 2020, 22:51

Wünsch dir viel Spaß mit deiner neuen Kration! Ist sicherlich was für`s Wildwasser!?

Gruß, Karl
Tight Lines und gut Zwirn
wünscht Dir
Karl

Benutzeravatar
forelle1
Beiträge: 224
Registriert: 6. Januar 2019, 20:42
Wohnort: Deutschland / Franken
Hat sich bedankt: 388 Mal
Danksagung erhalten: 192 Mal

Re: Eigene Kreation aus vier Zutaten..

Beitrag von forelle1 » 24. Januar 2020, 19:53

Da habe ich auch einen Versuch unternommen.
Aus den Fasern einer Sisalschnur habe ich diese Fliege geknüpft.
Dazu benötigt wurde nur noch das normale Bindegarn.

P1000209.JPG
P1000209.JPG (72.34 KiB) 705 mal betrachtet
Gruß Hans

Benutzeravatar
dryflyonly
Beiträge: 378
Registriert: 17. Februar 2018, 17:15
Wohnort: Krefeld
Hat sich bedankt: 296 Mal
Danksagung erhalten: 504 Mal

Re: Eigene Kreation aus vier Zutaten..

Beitrag von dryflyonly » 24. Januar 2020, 20:03

Sieht ja spannend aus, Hans.
Sag irgendwann mal, wenn Du sie gefischt hast, wie es war.
Übrigens lassen sich aus Dichtungshanf auch interessante Muster binden.

Gruß
Sigi

Benutzeravatar
forelle1
Beiträge: 224
Registriert: 6. Januar 2019, 20:42
Wohnort: Deutschland / Franken
Hat sich bedankt: 388 Mal
Danksagung erhalten: 192 Mal

Re: Eigene Kreation aus vier Zutaten..

Beitrag von forelle1 » 25. Januar 2020, 20:40

Danke Sigi
Mit Dichtungshanf kann man bestimmt auch einmal einen Bindeversuch starten.
Da muss ich in meiner Werkstatt einmal suchen.
Gruß Hans

Benutzeravatar
forelle1
Beiträge: 224
Registriert: 6. Januar 2019, 20:42
Wohnort: Deutschland / Franken
Hat sich bedankt: 388 Mal
Danksagung erhalten: 192 Mal

Re: Eigene Kreation aus vier Zutaten..

Beitrag von forelle1 » 27. Januar 2020, 21:15

Da habe ich heute nochmal einen Versuch unternommen.
- Stickgarn
- Feder
- Bindegarn

P1000211.JPG
P1000211.JPG (48.62 KiB) 639 mal betrachtet

Benutzeravatar
forelle1
Beiträge: 224
Registriert: 6. Januar 2019, 20:42
Wohnort: Deutschland / Franken
Hat sich bedankt: 388 Mal
Danksagung erhalten: 192 Mal

Re: Eigene Kreation aus vier Zutaten..

Beitrag von forelle1 » 2. Februar 2020, 21:28

Da bin ich doch heute auf etwas für diesen Beitrag gestoßen.
In meiner Werkstatt hatte ich ein Stück Telefonkabel liegen.
Die Drähte sind weiß, gelb, schwarz und rot. Erst wollte ich aus dem Kupfer eine Beschwerung herstellen.
Plötzlich hatte ich die Idee: Warum soll ich nicht gleich mit den Drähten das Knüpfen probieren. Hier das Ergebnis.
Material: Draht mit roter und schwarzer Isolierung, Bindegarn, Feder und Haken.

P1000221.JPG
P1000222.JPG
P1000223.JPG

Benutzeravatar
zulu6
Beiträge: 99
Registriert: 20. November 2019, 09:50
Wohnort: Nähe Bregenz
Hat sich bedankt: 208 Mal
Danksagung erhalten: 82 Mal

Re: Eigene Kreation aus vier Zutaten..

Beitrag von zulu6 » 3. Februar 2020, 09:16

Interessant, was man aus "abstrakten" Materialien alles binden bzw. knüpfen kann.
Hab da gleich an Feuerwanzen denken müssen.

Sg Jürgen

Benutzeravatar
Willi
Doc Kebari
Beiträge: 1475
Registriert: 28. Januar 2018, 21:25
Wohnort: Wels
Hat sich bedankt: 528 Mal
Danksagung erhalten: 1252 Mal
Kontaktdaten:

Re: Eigene Kreation aus vier Zutaten..

Beitrag von Willi » 3. Februar 2020, 18:40

Ich binde auch ab und zu mal mit dünnen, isolierten Drähten. Farbe und Gewicht zugleich!

BG, Willi
Those who don't know anything have to believe everything.

Benutzeravatar
forelle1
Beiträge: 224
Registriert: 6. Januar 2019, 20:42
Wohnort: Deutschland / Franken
Hat sich bedankt: 388 Mal
Danksagung erhalten: 192 Mal

Re: Eigene Kreation aus vier Zutaten..

Beitrag von forelle1 » 3. Februar 2020, 21:58

so waren meine Gedanken ja auch Willi.
Die Farben weiß, gelb, rot und schwarz sind ja dazu gut geeignet.
Gruß Hans

Benutzeravatar
Patrickpr
Moderator
Beiträge: 1160
Registriert: 9. Februar 2018, 17:33
Wohnort:
Hat sich bedankt: 700 Mal
Danksagung erhalten: 560 Mal
Kontaktdaten:

Re: Eigene Kreation aus vier Zutaten..

Beitrag von Patrickpr » 4. Februar 2020, 19:02

Ich finde dies eig. eine tolle Möglichkeit sein Hobby mit Kreativität zu verbinden. :ugeek:

Hab mir schon oft bei gewissen Materialien gedacht ob man dass nicht miteinbinden könnte...
LG Patrick

Benutzeravatar
forelle1
Beiträge: 224
Registriert: 6. Januar 2019, 20:42
Wohnort: Deutschland / Franken
Hat sich bedankt: 388 Mal
Danksagung erhalten: 192 Mal

Re: Eigene Kreation aus vier Zutaten..

Beitrag von forelle1 » 10. Februar 2020, 21:55

Jetzt habe ich die restlichen Drähte auch noch verwendet.

P1000227.JPG

Benutzeravatar
Oldy43
Administrator
Beiträge: 1224
Registriert: 18. Januar 2018, 01:30
Wohnort:
Hat sich bedankt: 803 Mal
Danksagung erhalten: 712 Mal
Kontaktdaten:

Re: Eigene Kreation aus vier Zutaten..

Beitrag von Oldy43 » 10. Februar 2020, 22:06

forelle1 hat geschrieben:
10. Februar 2020, 21:55
Jetzt habe ich die restlichen Drähte auch noch verwendet.

P1000227.JPG
Servus Sigi,

so ähnlich sieht es in meinen Steckdosen aus, jedoch nicht so ansehnlich und schön geordnet :lol:
Immer eine stramme Leine
wünscht Dir
Rudolf
Bild

Antworten