Österreichs Fisch des Jahres 2021 ist die Äsche / Der Clubfisch des Jahres 2021 ist der Huchen
Bild Bild

Wally wing

Zeigt uns evl. auch die Bindeanleitungen Eurer Variation.
Benutzeravatar
Willi
Doc Kebari
Beiträge: 2488
Registriert: 28. Januar 2018, 21:25
Wohnort: Wels
Name: Willi
Hat sich bedankt: 1385 Mal
Danksagung erhalten: 2547 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wally wing

Beitrag von Willi » 31. Januar 2021, 16:45

Die schauen super aus!👍👍👍
Those who don't know anything have to believe everything.

Benutzeravatar
forelle1
Beiträge: 553
Registriert: 6. Januar 2019, 20:42
Wohnort: Deutschland / Franken
Name: Hans
Hat sich bedankt: 1105 Mal
Danksagung erhalten: 651 Mal

Re: Wally wing

Beitrag von forelle1 » 13. Februar 2021, 19:13

Da habe ich noch welche mit einem geknüpften Körper probiert.
Das ist dabei entstanden.
P1010516.JPG
P1010523.JPG
Gruß Hans
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
zulu6
Administrator
Beiträge: 1172
Registriert: 20. November 2019, 09:50
Wohnort: Nähe Bregenz
Name: Jürgen
Hat sich bedankt: 2472 Mal
Danksagung erhalten: 1211 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wally wing

Beitrag von zulu6 » 14. Februar 2021, 08:31

Saubere Arbeit Hans und schön in Szene gesetzt. 👍👍
Sehen toll aus.

Wie macht man eigentlich die geknüpften Abdomen als extended Body?
Wird das auf einen Träger geknüpft, der mit auf den Haken gebunden wird?

Schöne Grüße
Jürgen
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Die Groppe,
Bild
klein, unscheinbar und dennoch ein wichtiger Bewohner unserer Gewässer.
Intakte Groppenpopulationen weisen auf naturnahe, strukturreiche Fließgewässer mit hoher Wasserqualität.
Schutz und Förderung der Groppen bedeutet erhalten und verbessern der aquatischen Lebensräume.

Benutzeravatar
wuzler
Herr der Fliegen
Beiträge: 801
Registriert: 13. Januar 2019, 15:24
Wohnort: Freinberg
Name: Karl Flick
Hat sich bedankt: 2598 Mal
Danksagung erhalten: 783 Mal

Re: Wally wing

Beitrag von wuzler » 14. Februar 2021, 14:56

Am besten du spannst den Träger - z.B. Draht - zwischen 2 Bindestöcke, legst den Fasen an, bindest die Schwänzchen ein, bindest dann die Knüpf-Fäden ein, dubbst je nach Wunsch etwas konisch und knüpfst anschließend den Körper. Zum Schluss den überstehenden Träger (Draht) bei den Schwänzchen vorsichtig abschneiden.


Viel Spaß

Gruß, Karl
Tight Lines und gut Zwirn
wünscht Dir
Karl

Benutzeravatar
forelle1
Beiträge: 553
Registriert: 6. Januar 2019, 20:42
Wohnort: Deutschland / Franken
Name: Hans
Hat sich bedankt: 1105 Mal
Danksagung erhalten: 651 Mal

Re: Wally wing

Beitrag von forelle1 » 14. Februar 2021, 20:20

Hallo Jürgen, ich mache das so:
- ich spanne eine dünne Nadel in den Bindestock
- jetzt habe ich verschiedene Varianten angewendet:
- Ich habe einen feinen Kupferdraht und die Schwanzfibern eingebunden
- ich habe eine Feder mit Kiel eingebunden. Die Schwanzfibern haben sich dabei ergeben.
- ich habe 3 lange Fibern eingebunden, die gleich den Schwanz mit bilden.
- Beim einbinden der genannten Komponenten wurden immer gleich die Fäden zum Knüpfen mit eingebunden. Die mussten
etwas länger herausschauen. z.B. bis zum Hakenöhr. Ich habe auch schon etwas ohne zusätzliche Einlage gebunden. Nur
mit den 2 Federn zum Stabilisieren.
- Nun ist es wichtig einen Kopflack oder etwas Ähnliches aufzutragen. Sehr wichtig am Knüpfanfangbereich.
- Nun wird Geknüpft bis zur gewünschten Länge. Wicht ist beim Knüpfen immer etwas den geknüpften Bereich andrücken.
- Achtung: Es muss von dem eingebundenen Teilen etwas Überstand zu Befestigen am Haken sein.
- Das Geknüpfte Teil von der Nadel abziehen bevor der Lack bindet.
- Nun den Haken einspannen und eine Grundwicklung anbringen. Diese auch mit Lack benetzen.
- Nun den geknüpften Body am gewünschten Bereich vom Haken befestigen. Wieder etwas Lack dazu,
- Nun noch einen gewünschten Bereich am Haken weiter knüpfen. Das bringt auch Stabilität.
- Wenn ich jedoch am Haken davor die Flügel oder Ähnliches aus Platzgründen befestigen muss, muss ich die
Knüpftechnik ändern. Ich kann dann die Fäden nicht mehr über dem Hakenöhr aufschieben. Ich muss von links nach
rechts und untendurch usw.
- Nun halt den Rest der Fliege binden.
Wenn du nun mit meiner wirren Beschreibung nicht zurecht kommst, kann ich ja auch einmal ein paar Bilder machen.
Gruß Hans

Benutzeravatar
zulu6
Administrator
Beiträge: 1172
Registriert: 20. November 2019, 09:50
Wohnort: Nähe Bregenz
Name: Jürgen
Hat sich bedankt: 2472 Mal
Danksagung erhalten: 1211 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wally wing

Beitrag von zulu6 » 15. Februar 2021, 14:06

Danke Karl und Hans für eure Erklärungen.
Alles klaro soweit - werd das bei Gelegenheit auch mal ausprobieren/üben.

Schöne Grüße
Jürgen
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Die Groppe,
Bild
klein, unscheinbar und dennoch ein wichtiger Bewohner unserer Gewässer.
Intakte Groppenpopulationen weisen auf naturnahe, strukturreiche Fließgewässer mit hoher Wasserqualität.
Schutz und Förderung der Groppen bedeutet erhalten und verbessern der aquatischen Lebensräume.

Benutzeravatar
forelle1
Beiträge: 553
Registriert: 6. Januar 2019, 20:42
Wohnort: Deutschland / Franken
Name: Hans
Hat sich bedankt: 1105 Mal
Danksagung erhalten: 651 Mal

Re: Wally wing

Beitrag von forelle1 » 18. März 2021, 19:46

Das Wetter ist schlecht und wegen Corona sind keine Veranstaltungen und keine Lokale offen.
Was macht man da? Fliegen binden.
P1010771.JPG
P1010772.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Willi
Doc Kebari
Beiträge: 2488
Registriert: 28. Januar 2018, 21:25
Wohnort: Wels
Name: Willi
Hat sich bedankt: 1385 Mal
Danksagung erhalten: 2547 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wally wing

Beitrag von Willi » 18. März 2021, 22:09

Die schauen sehr schön aus! Super gemacht! :thumbs_up:

BG, Willi
Those who don't know anything have to believe everything.

Benutzeravatar
Bindermichl
Beiträge: 210
Registriert: 17. Juli 2020, 11:09
Wohnort: Stahlviertel
Name:
Hat sich bedankt: 238 Mal
Danksagung erhalten: 282 Mal

Re: Wally wing

Beitrag von Bindermichl » 19. März 2021, 00:36

So gesehen ist Langeweile ja auch was positives. :)
Schöne Arbeit!
LG.

Benutzeravatar
zulu6
Administrator
Beiträge: 1172
Registriert: 20. November 2019, 09:50
Wohnort: Nähe Bregenz
Name: Jürgen
Hat sich bedankt: 2472 Mal
Danksagung erhalten: 1211 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wally wing

Beitrag von zulu6 » 19. März 2021, 17:58

...manchmal wünschte ich mir Langeweile,
damit ich mir auch wieder mal mit Binden die Zeit vertreiben könnte.
Schön Hans.

Schöne Grüße
Jürgen
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Die Groppe,
Bild
klein, unscheinbar und dennoch ein wichtiger Bewohner unserer Gewässer.
Intakte Groppenpopulationen weisen auf naturnahe, strukturreiche Fließgewässer mit hoher Wasserqualität.
Schutz und Förderung der Groppen bedeutet erhalten und verbessern der aquatischen Lebensräume.

Benutzeravatar
forelle1
Beiträge: 553
Registriert: 6. Januar 2019, 20:42
Wohnort: Deutschland / Franken
Name: Hans
Hat sich bedankt: 1105 Mal
Danksagung erhalten: 651 Mal

Re: Wally wing

Beitrag von forelle1 » 19. März 2021, 19:52

Hallo Jürgen,
das mit der langen Weile, also freie Zeit, ist auch bei mir erst seit kurzem so.
Ich bin jetzt Rentner und im Moment werde ich von meiner Verwandtschaft auch nicht so gebraucht.
Am eigenen Anwesen mache ich erst im Frühjahr wieder etwas. Du kennst das ja mit dem Hausbau usw.
Ich habe mir aber vorgenommen in der Zukunft öfter ans Wasser zu gehen.
Gruß Hans

Benutzeravatar
Patrickpr
Beiträge: 1640
Registriert: 9. Februar 2018, 17:33
Wohnort: Liebenau Oberösterreich
Name: Patrick Praher
Hat sich bedankt: 1006 Mal
Danksagung erhalten: 915 Mal

Re: Wally wing

Beitrag von Patrickpr » 21. März 2021, 03:29

Sehr schön gebunden.
Die sehen im Wasser den Insekten wirklich schon verblüffend ähnlich.

Aber wie ich immer so schön sage, so etwas gehört in die Vitrine und nicht als Fisch oder Eichhörnchenfutter verwendet. :mrgreen:

Vielen Dank fürs zeigen. :thumbs_up:
LG Patrick

Benutzeravatar
forelle1
Beiträge: 553
Registriert: 6. Januar 2019, 20:42
Wohnort: Deutschland / Franken
Name: Hans
Hat sich bedankt: 1105 Mal
Danksagung erhalten: 651 Mal

Re: Wally wing

Beitrag von forelle1 » 25. März 2021, 22:26

Ich habe erst vor ein paar Tagen mit so einer Fliege gefischt.
Es hat zwar nicht angebissen aber die Fliege hat auch keinen Schaden davongetragen.
Soll jedoch später einmal eine schöne Forelle sich dafür interessieren, nehme ich gerne eine zerfetzte Fliege in kauf.
Ich habe gestern erst wieder welche gebunden. Aus einer Feder habe ich drei Stück binden können.
Die Große aus dem Mittelteil, die kleine aus der Federspitze und auch aus dem flaumigen Unterteil habe ich noch etwas zusammengebracht.
P1010824.JPG
Gruß Hans
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
zulu6
Administrator
Beiträge: 1172
Registriert: 20. November 2019, 09:50
Wohnort: Nähe Bregenz
Name: Jürgen
Hat sich bedankt: 2472 Mal
Danksagung erhalten: 1211 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wally wing

Beitrag von zulu6 » 26. März 2021, 19:44

forelle1 hat geschrieben:
25. März 2021, 22:26
Soll jedoch später einmal eine schöne Forelle sich dafür interessieren, nehme ich gerne eine zerfetzte Fliege in kauf.
Das würde ich auch so sehen.

Die Bisse werden schon auch noch kommen.
An meinen Hauswassern kommt jetzt durch die wärmere Witterung auch in den Höhen gerade Schneewasser.
Das schlägt dem Flossenwild auf den Magen, da beißt auch nix.

Schöne Grüße
Jürgen
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Die Groppe,
Bild
klein, unscheinbar und dennoch ein wichtiger Bewohner unserer Gewässer.
Intakte Groppenpopulationen weisen auf naturnahe, strukturreiche Fließgewässer mit hoher Wasserqualität.
Schutz und Förderung der Groppen bedeutet erhalten und verbessern der aquatischen Lebensräume.

Benutzeravatar
forelle1
Beiträge: 553
Registriert: 6. Januar 2019, 20:42
Wohnort: Deutschland / Franken
Name: Hans
Hat sich bedankt: 1105 Mal
Danksagung erhalten: 651 Mal

Re: Wally wing

Beitrag von forelle1 » 23. April 2021, 16:16

Drei Fische habe ich nun schon mit der Wally wing gefangen und keiner hat die Fliege beschädigt.
Es war ein Rotauge, eine Rotfeder und ein Nerfling. Eine große Forelle habe ich verloren.
Ein Nachteil könnte bei dieser Fliegenart sein, dass der Biss nicht richtig sitzt.
Zwei Fliegen musste ich jedoch aufgeben. Eine hängt im Baum die andere habe ich schon daheim im Garten verloren.
Ich habe aber wieder welche gebunden.
P1010885.JPG
Gruß Hans
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
zulu6
Administrator
Beiträge: 1172
Registriert: 20. November 2019, 09:50
Wohnort: Nähe Bregenz
Name: Jürgen
Hat sich bedankt: 2472 Mal
Danksagung erhalten: 1211 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wally wing

Beitrag von zulu6 » 23. April 2021, 20:12

Petri heil zu den Erfolgen mit den Wallys,
schade natürlich um die Forelle.
forelle1 hat geschrieben:
23. April 2021, 16:16
Ein Nachteil könnte bei dieser Fliegenart sein, dass der Biss nicht richtig sitzt.
Möglich, dass das lange Abdomen Fehlbisse produziert?

Schöne Grüße
Jürgen
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Die Groppe,
Bild
klein, unscheinbar und dennoch ein wichtiger Bewohner unserer Gewässer.
Intakte Groppenpopulationen weisen auf naturnahe, strukturreiche Fließgewässer mit hoher Wasserqualität.
Schutz und Förderung der Groppen bedeutet erhalten und verbessern der aquatischen Lebensräume.

Benutzeravatar
forelle1
Beiträge: 553
Registriert: 6. Januar 2019, 20:42
Wohnort: Deutschland / Franken
Name: Hans
Hat sich bedankt: 1105 Mal
Danksagung erhalten: 651 Mal

Re: Wally wing

Beitrag von forelle1 » 4. Oktober 2021, 21:28

Auch im nächsten Jahr wird es wieder Frühling und dann kommt der Mai.
Dafür habe ich heute schon einmal eine Fliege gebunden.
P1020119.JPG
P1020120.JPG
Gruß Hans
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Willi
Doc Kebari
Beiträge: 2488
Registriert: 28. Januar 2018, 21:25
Wohnort: Wels
Name: Willi
Hat sich bedankt: 1385 Mal
Danksagung erhalten: 2547 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wally wing

Beitrag von Willi » 4. Oktober 2021, 21:47

Die fängt sicher nicht nur im Mai! :thumbs_up:
BG, Willi
Those who don't know anything have to believe everything.

Benutzeravatar
zulu6
Administrator
Beiträge: 1172
Registriert: 20. November 2019, 09:50
Wohnort: Nähe Bregenz
Name: Jürgen
Hat sich bedankt: 2472 Mal
Danksagung erhalten: 1211 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wally wing

Beitrag von zulu6 » 5. Oktober 2021, 19:18

Saubere Arbeit Hans. :thumbs_up:
Nach der Saison ist bekanntlich vor der Saison.
Möge das nächste Frühjahr kommen.

Schöne Grüße
Jürgen
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Die Groppe,
Bild
klein, unscheinbar und dennoch ein wichtiger Bewohner unserer Gewässer.
Intakte Groppenpopulationen weisen auf naturnahe, strukturreiche Fließgewässer mit hoher Wasserqualität.
Schutz und Förderung der Groppen bedeutet erhalten und verbessern der aquatischen Lebensräume.

Benutzeravatar
Bindermichl
Beiträge: 210
Registriert: 17. Juli 2020, 11:09
Wohnort: Stahlviertel
Name:
Hat sich bedankt: 238 Mal
Danksagung erhalten: 282 Mal

Re: Wally wing

Beitrag von Bindermichl » 6. Oktober 2021, 16:41

Wünderschön Hans!
Haltbarkeit hin oder her, ich finde alleine der Optik halber zahlt sich die Arbeit aus. :thumbs_up:
LG.

Antworten