Österreichs Fisch des Jahres 2021 ist die Äsche / Der Clubfisch des Jahres 2021 ist der Huchen
Bild Bild

EFFA oder FFI

Antworten
Benutzeravatar
zulu6
Administrator
Beiträge: 943
Registriert: 20. November 2019, 09:50
Wohnort: Nähe Bregenz
Name: Jürgen
Hat sich bedankt: 1925 Mal
Danksagung erhalten: 1008 Mal
Kontaktdaten:

EFFA oder FFI

Beitrag von zulu6 » 11. März 2021, 10:21

Grüß euch Leute,

ich taste mich mal in ein Thema vor, das Potential hat emotional zu werden - was ich aber natürlich nicht hoff.

In meinem fortlaufenden Bestreben ein besserer Fliegenfischer zu werden,
recherchiere ich zu Wurftrainings und Wurfkursen.

Je nach Anbieter handelt es sich dann um einen

++ FFI Fly Casting Instructor oder einen
++ EFFA Fly Casting Instructor

Jetzt mal abgesehen von den beiden Organisationen...
...gibt es bestimmte fachliche/didaktische Gründe, den FFI- oder den EFFA-Instructor zu wählen?


Schöne Grüße
Jürgen
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Die Groppe,
Bild
klein, unscheinbar und dennoch ein wichtiger Bewohner unserer Gewässer.
Intakte Groppenpopulationen weisen auf naturnahe, strukturreiche Fließgewässer mit hoher Wasserqualität.
Schutz und Förderung der Groppen bedeutet erhalten und verbessern der aquatischen Lebensräume.

tschiste
Beiträge: 84
Registriert: 12. Januar 2021, 16:55
Wohnort: Wien
Name: Christian
Hat sich bedankt: 52 Mal
Danksagung erhalten: 129 Mal

Re: EFFA oder FFI

Beitrag von tschiste » 11. März 2021, 10:56

Ich sags mal auf österreichisch, "wurscht"
Beim FFI hättest halt mit unserem Forenpartner Heusserer schon einen FFI Master an de :cool: r Hand
"If I'm not going to catch anything, then I 'd rather not catch anything on flies"
-Bob Lawless

Benutzeravatar
dryfly
Werbepartner
Beiträge: 140
Registriert: 21. März 2018, 09:43
Name:
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 191 Mal
Kontaktdaten:

Re: EFFA oder FFI

Beitrag von dryfly » 11. März 2021, 12:27

Ich hab keine Ahnung, was der Unterschied in qualitativer Hinsicht sein könnte, aber es sind gleich zwei der FFI hier on Board.
Am Bernd Wiesbauer führt wohl auch kein Weg vorbei👍
LG,
Peter

Man muss lernen, was zu lernen ist, und dann seinen eigenen Weg gehen (Georg Friedrich Händel)
Bild

Benutzeravatar
Flysamurai
Fleeschebenger
Beiträge: 518
Registriert: 12. Februar 2018, 14:24
Wohnort: Krieewel is mi Dörp
Name: Andreas
Hat sich bedankt: 78 Mal
Danksagung erhalten: 633 Mal

Re: EFFA oder FFI

Beitrag von Flysamurai » 11. März 2021, 16:43

Hallo zusammen,

ihr hab in Österreich einen der besten Wurflehrer überhaupt , nähmlich den Roman Moser. Da wäre mir FFF oder EFFA egal. Ich war schon bei Roman und würde immer wieder dort hingehen.
Also dann Gruß zu Haus un Tach zusammen


Andreas


"Das Leben zu vereinfachen ist so schwierig."(Yvon Chouinard)

Benutzeravatar
dryfly
Werbepartner
Beiträge: 140
Registriert: 21. März 2018, 09:43
Name:
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 191 Mal
Kontaktdaten:

Re: EFFA oder FFI

Beitrag von dryfly » 11. März 2021, 18:39

Flysamurai hat geschrieben:
11. März 2021, 16:43
Hallo zusammen,

ihr hab in Österreich einen der besten Wurflehrer überhaupt , nähmlich den Roman Moser. Da wäre mir FFF oder EFFA egal. Ich war schon bei Roman und würde immer wieder dort hingehen.
Natürlich haben wir mit Roman Moser einen der Besten. Allerdings bietet Roman nur fixe Kurstermine in Gruppenschulung an, die genannten Instruktoren können auch für individuelle Schulungen und Coachings gebucht werden.
Zum Glück können wir Österreicher tatsächlich aus dem Vollen schöpfen👍😎
LG,
Peter

Man muss lernen, was zu lernen ist, und dann seinen eigenen Weg gehen (Georg Friedrich Händel)
Bild

Benutzeravatar
zulu6
Administrator
Beiträge: 943
Registriert: 20. November 2019, 09:50
Wohnort: Nähe Bregenz
Name: Jürgen
Hat sich bedankt: 1925 Mal
Danksagung erhalten: 1008 Mal
Kontaktdaten:

Re: EFFA oder FFI

Beitrag von zulu6 » 12. März 2021, 08:05

Danke für eure Antworten.
Hab mir eh schon sowas gedacht, dass es für den kleinen Mann wurscht sein wird.
Sicherheitshalber halt nachgefragt 🙂

Das mit den Fixterminen ist eben so eine Sache.
Aus beruflichen Gründen hab ich vorerst bis Juni
keine Möglichkeit Wochenendtermine zu buchen.
Danach sind die meisten angebotenen Kurse schon vorbei.
Egal, werd schon wo unterkommen.

Schöne Grüße
Jürgen
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Die Groppe,
Bild
klein, unscheinbar und dennoch ein wichtiger Bewohner unserer Gewässer.
Intakte Groppenpopulationen weisen auf naturnahe, strukturreiche Fließgewässer mit hoher Wasserqualität.
Schutz und Förderung der Groppen bedeutet erhalten und verbessern der aquatischen Lebensräume.

doublefish
Beiträge: 18
Registriert: 23. September 2019, 18:54
Name:
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: EFFA oder FFI

Beitrag von doublefish » 12. März 2021, 12:03

Hallo!

Also ich kann nur empfehlen beim Wolfgang Heusserer sozusagen Privatstunden zu nehmen. Er ist nicht nur ein sehr sympathischer Steirer und toller Werfer, sondern hat weder seine Bodenhaftung verloren noch ist er der Meinung die ultimative Weisheit gepachtet zu haben.

Lg,
Matt
Say NO to Pebble Mine!

Benutzeravatar
zulu6
Administrator
Beiträge: 943
Registriert: 20. November 2019, 09:50
Wohnort: Nähe Bregenz
Name: Jürgen
Hat sich bedankt: 1925 Mal
Danksagung erhalten: 1008 Mal
Kontaktdaten:

Re: EFFA oder FFI

Beitrag von zulu6 » 12. März 2021, 17:41

Danke Matt.
Ist halt von meiner Ecke eines der weitesten Ziele in Österreich mit einer Fahrzeit von mehr als 7 Std.
Aber dennoch zu überlegen, wenns für die Familie im Nahbereich eine Therme o.ä. gibt. 🤔

Schöne Grüße
Jürgen
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Die Groppe,
Bild
klein, unscheinbar und dennoch ein wichtiger Bewohner unserer Gewässer.
Intakte Groppenpopulationen weisen auf naturnahe, strukturreiche Fließgewässer mit hoher Wasserqualität.
Schutz und Förderung der Groppen bedeutet erhalten und verbessern der aquatischen Lebensräume.

Benutzeravatar
Bindermichl
Beiträge: 144
Registriert: 17. Juli 2020, 11:09
Wohnort: Stahlviertel
Name:
Hat sich bedankt: 173 Mal
Danksagung erhalten: 205 Mal

Re: EFFA oder FFI

Beitrag von Bindermichl » 12. März 2021, 18:46

Wenns möglich ist würd ich mit den Herrn mal ein paar Sätze quatschen. Dann sagt dir ein Gefühl schon bei wem du besser aufgehoben bist.
Ich find dass das viel wichtiger ist als die Organisation.
So würds ich sehen.
LG.

Antworten