Österreichs Fisch des Jahres 2022 ist die Barbe / Der Clubfisch des Jahres 2022 ist die Regenbogenforelle
Bild Bild

Umbau in der Weißach

Antworten
Benutzeravatar
zulu6
Administrator
Beiträge: 1335
Registriert: 20. November 2019, 09:50
Wohnort: Nähe Bregenz
Name: Jürgen
Hat sich bedankt: 2942 Mal
Danksagung erhalten: 1410 Mal
Kontaktdaten:

Umbau in der Weißach

Beitrag von zulu6 » 25. November 2019, 16:07

Hi Leute,

bin heute zufällig an der Weißach vorbeigekommen,
da ist mir was aufgefallen...

Bei einer Pegelmessstelle war bislang ein Absturz von ca. einem halben Meter - für unsere Wanderfische eine sperrende Querverbauung.
So sah es bis vor kurzem aus:

01_IMAG1707.jpg

Mit schwerem Gerät wurde hier massiv Material bewegt und der Pool nun soweit erweitert und aufgestaut,
dass ein Fischaufstieg wieder möglich sein soll und somit der ökologische Zustand verbessert werden soll.
Heute hat es so ausgesehen:

02_IMAG4296.jpg

03_IMAG4298.jpg


Wurde gerade erst gemacht, der Bagger war noch vor Ort.
Laut ersten Informationen soll das von der Landesstelle/Fischerei veranlasst worden sein.

Schönen Gruß
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Die Groppe,
Bild
klein, unscheinbar und dennoch ein wichtiger Bewohner unserer Gewässer.
Intakte Groppenpopulationen weisen auf naturnahe, strukturreiche Fließgewässer mit hoher Wasserqualität.
Schutz und Förderung der Groppen bedeutet erhalten und verbessern der aquatischen Lebensräume.

Benutzeravatar
dryflyonly
ffff
Beiträge: 979
Registriert: 17. Februar 2018, 17:15
Wohnort: Krefeld
Name:
Hat sich bedankt: 787 Mal
Danksagung erhalten: 1701 Mal

Re: Umbau in der Weißach

Beitrag von dryflyonly » 25. November 2019, 17:18

Meine Frage,
was wäre , wenn bei einem Hochwasser das Geröll unterhalb des Pools als Geschiebe
flußab getragen würde, was ja nicht auszuschliessen ist.
Würde sich der Absturz dann nicht automatisch wieder erhöhen?

Gruß
Sigi

Benutzeravatar
wuzler
Herr der Fliegen
Beiträge: 867
Registriert: 13. Januar 2019, 15:24
Wohnort: Freinberg
Name: Karl Flick
Hat sich bedankt: 2898 Mal
Danksagung erhalten: 856 Mal

Re: Umbau in der Weißach

Beitrag von wuzler » 25. November 2019, 18:34

Gute Frage, leider keine Ahnung! Die Zukunft wird es zeigen!?

Gruß, Karl
Tight Lines und gut Zwirn
wünscht Dir
Karl

Benutzeravatar
StoneFly86
Beiträge: 491
Registriert: 27. Januar 2018, 22:21
Wohnort: Vorarlberg
Name:
Hat sich bedankt: 394 Mal
Danksagung erhalten: 671 Mal
Kontaktdaten:

Re: Umbau in der Weißach

Beitrag von StoneFly86 » 25. November 2019, 20:58

Nebenbei...
Die Barbe die auf dem Foto des Forumsfisches zu sehen ist wurde in diesem Gumpen gefangen ;)
Beim Fliegenfischen bewegt man sich von Stufe zu Stufe.
Ist eine erreicht, sieht man schon die nächste und will hinauf.
- Mel Krieger

Benutzeravatar
zulu6
Administrator
Beiträge: 1335
Registriert: 20. November 2019, 09:50
Wohnort: Nähe Bregenz
Name: Jürgen
Hat sich bedankt: 2942 Mal
Danksagung erhalten: 1410 Mal
Kontaktdaten:

Re: Umbau in der Weißach

Beitrag von zulu6 » 26. November 2019, 09:48

dryflyonly hat geschrieben:
25. November 2019, 17:18
was wäre , wenn bei einem Hochwasser das Geröll unterhalb des Pools als Geschiebe
flußab getragen würde, was ja nicht auszuschliessen ist.
Würde sich der Absturz dann nicht automatisch wieder erhöhen?
Ja, dann würde es wohl wieder wie zuvor werden.
Was ich gesehen hab, wurde der Pool aber wesentlich breiter und vor allem länger ausgeformt und am Auslauf ein recht großzügige
Rieselstrecke errichtet.
Ob im Unterbau entsprechende Sicherungsmaßnahmen gemacht wurden, war äußerlich nicht erkennbar.
Auf mich machte es aber zumindest den Eindruck, als hätte das ein fachkundiger Flussbauer bewerkstelligt.

Wie es sich tatsächlich entwickelt, sehen wir nach den nächsten Hochwässern dann.


Schönen Gruß
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Die Groppe,
Bild
klein, unscheinbar und dennoch ein wichtiger Bewohner unserer Gewässer.
Intakte Groppenpopulationen weisen auf naturnahe, strukturreiche Fließgewässer mit hoher Wasserqualität.
Schutz und Förderung der Groppen bedeutet erhalten und verbessern der aquatischen Lebensräume.

Antworten