Österreichs Fisch des Jahres 2022 ist die Barbe / Der Clubfisch des Jahres 2022 ist die Regenbogenforelle
Bild Bild

Ein herrlicher Tag im Traisental

Antworten
Benutzeravatar
wuzler
Herr der Fliegen
Beiträge: 950
Registriert: 13. Januar 2019, 15:24
Wohnort: Freinberg
Name: Karl Flick
Hat sich bedankt: 3265 Mal
Danksagung erhalten: 952 Mal

Ein herrlicher Tag im Traisental

Beitrag von wuzler » 19. Juni 2022, 11:24

​Wie bereits im Vorjahr wurde ich auch heuer von einem Freund am Freitag in die Traisen in NÖ eingeladen.

Für auf 05.00 Uhr hatte ich den Wecker eingestellt, jedoch bereits einige Minuten vorher war ich wach. Schnell unter die Dusche und etwas erfrischt, einen schnellen Kaffee und ab in Richtgung NÖ.

Der Frühverkehr auf der A8 hielt sich in Grenzen, nur die Endlos Baustellen nervten. Da lob ich mir die Niederösterreicher. Da ist die A1 3spurig und auch fast keine Radarfallen. Die OÖ er können sich da ein Scheibchen abschneiden.

Nachdem die Ruten aufgebaut waren, standen mein Freund und ich alsbald in der schönen Traisen beim Zusammenlauf der Gölsen mit der Traisen. Mein Gastgeber überlies mirt freundlicherweise den besseren Platz und schon der erste Wurf brachte eine kanpfstarke Mitte 40er Rebo, welche sich jedoch noch während des Drills verabschiedete. Jedoch zwei Würfe später dann eine gute 40er Rebo. Wir konnten beide herrliche, kampfstarke Regenbogen u. Bachforellen in allen Größen über die Kescher ziehen. Die Fischerei war super Kurzweilig.

Nach einem guten Mittagessen ging es dann an die Gölsen. Ich entschied mich für die Strecke abwärts und Mein Freund aufwärts einer Brücke. Schon beim obligatorischen Blick unter die Brücke konnte ich ein sehr starke Rebo sichten.
Da die Gölsen wesentlich kleiner als die Traisen ist, entschied ich mich für die Trockenfliege. Eine FXO Sedge war der Hammer. WEnn die Fliege abtrieb und kein Biss zu verzeichnen war, zog ich sie unter Wasser und Stromauf. Die Bisse kamen dann meist nach kurzem Strip und so konnte ich Fisch auf Fisch fangen. Einige der wunderschönen Bach- u. Regenbogenforellen durften für die Küche mit nach Hause.

Den Abschluss wollten wir wieder an der Traisen machen. Ich entschied mich diesesmal für den Oberen Streckenabschnitt um in erster Linie Bafos zu fangen. Da ich vereinzeltes Steigen feststellen konnte entschied ich mich wieder für die Trockene. Und wieder sollte die Sedge der Bringer sein. Diese zu den Steinen am Ufer serviert, wurde sie meist schon nach wenigen Metern von einer Bafo inhaliert. Ich weiß nicht wie viele herrlich gezeichnete Bafos ich am Band hatte, einige verabschiedeten sich nach kurzem Drill, doch die meisten konnte ich keschern.

Es war eine Fischerei vom feinsten. Ich freue mich schon wieder auf nächstes Jahr wenn ich hoffentlich wieder das Glück habe von meinem Freund an diesen schönen Fluss eingeladen zu werden.


IMG-20220616-WA0005 - Kopie.jpg
IMG-20220617-WA0015 - Kopie.jpg
IMG-20220617-WA0020.jpg
P1010430 - Kopie.JPG
P1010431.JPG
P1010435.JPG
P1010437.JPG
[/center]
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Tight Lines und gut Zwirn
wünscht Dir
Karl

Pabru
Beiträge: 245
Registriert: 26. Oktober 2020, 09:19
Wohnort: Oberösterreich
Name: Patrick
Hat sich bedankt: 206 Mal
Danksagung erhalten: 302 Mal

Re: Ein herrlicher Tag im Traisental

Beitrag von Pabru » 19. Juni 2022, 17:42

Petri Heil zu eurer super Fischerei, da habts ja ganz schöne Fische landen können.

Kurz vorm Wecker aufwachen... Da musste ich echt lachen. So geht's mir immer wenn ich Fischen gehe. Komisch beim arbeiten passiert mir das nicht :mrgreen:

LG. P.

Benutzeravatar
Willi
Doc Kebari
Beiträge: 2614
Registriert: 28. Januar 2018, 21:25
Wohnort: Wels
Name: Willi
Hat sich bedankt: 1598 Mal
Danksagung erhalten: 2731 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ein herrlicher Tag im Traisental

Beitrag von Willi » 19. Juni 2022, 19:25

Dickes Petri auch von mir lieber Karl! :thumbs_up:
Toller Bericht, Danke dafür!

BG, Willi
Those who don't know anything have to believe everything.

FlifiSepp
Beiträge: 256
Registriert: 29. April 2021, 13:51
Wohnort: Hof bei Salzburg
Name: Sepp
Hat sich bedankt: 53 Mal
Danksagung erhalten: 388 Mal

Re: Ein herrlicher Tag im Traisental

Beitrag von FlifiSepp » 19. Juni 2022, 22:18

Danke für den Bericht, Karl!

Vor dem Wecker aufwachen, passiert mir nicht mal beim Fischen.

Wenn ich nicht am Wasser bin, wann die Fische beißen, sollen sie von mir auch nicht von mir belästigt werden.

LG Sepp

Benutzeravatar
zulu6
Administrator
Beiträge: 1553
Registriert: 20. November 2019, 09:50
Wohnort: Nähe Bregenz
Name: Jürgen
Hat sich bedankt: 3476 Mal
Danksagung erhalten: 1745 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ein herrlicher Tag im Traisental

Beitrag von zulu6 » 20. Juni 2022, 09:48

Grüß dich Karl,
geht mir bei besonderen Fischerausflügen auch oft so,
dass die Vorfreude mich vor dem Wecker aufwachen lässt. :D

Schöne Fischerei im Traisental und der Gölsen und prächtig gefangen :thumbs_up: :thumbs_up:
Herzliches Petri heil.
Super Sache auch mit der Fischereinladung.


Weil du die FXO-Sedge erwähnt hast - du meinst die Fast-Food oder?
Die fische ich jedenfalls auch immer wieder gern und gut.

Danke fürs Berichten und schöne Grüße
Jürgen
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Die Groppe,
Bild
klein, unscheinbar und dennoch ein wichtiger Bewohner unserer Gewässer.
Intakte Groppenpopulationen weisen auf naturnahe, strukturreiche Fließgewässer mit hoher Wasserqualität.
Schutz und Förderung der Groppen bedeutet erhalten und verbessern der aquatischen Lebensräume.

Benutzeravatar
tschiste
Beiträge: 216
Registriert: 12. Januar 2021, 16:55
Wohnort: Wien
Name: Christian
Hat sich bedankt: 297 Mal
Danksagung erhalten: 351 Mal

Re: Ein herrlicher Tag im Traisental

Beitrag von tschiste » 20. Juni 2022, 11:50

Hallo Karl, tolle Fänge, dickes Petri :thumbs_up:
Und mach dir keine Gedanken, ich leide unter den selben Schlafstörungen wenn ich einen außertourlichen(nicht Hausgewässer) Fischerausflug mache :D
"If I'm not going to catch anything, then I 'd rather not catch anything on flies"
-Bob Lawless

Antworten