Einfuhrverbot???

Antworten
Benutzeravatar
Oldy43
Administrator
Beiträge: 789
Registriert: 18. Januar 2018, 01:30
Wohnort:
Hat sich bedankt: 469 Mal
Danksagung erhalten: 389 Mal
Kontaktdaten:

Einfuhrverbot???

Beitrag von Oldy43 » 27. Oktober 2018, 23:59

Durch die unumkehrbare Gefahr des Marmorkebses,
stelle ich die Frage zur Debatte:

Sollten nicht alle exotischen Aquarienbewohner, welche sich auch in der Natur bei UNS fortpflanzen können, Einfuhrverbot haben?

Wie ist Eure Meinung?
Immer eine stramme Leine
wünscht Dir
Rudolf

Bild

Benutzeravatar
Willi
Doc Kebari
Beiträge: 741
Registriert: 28. Januar 2018, 21:25
Wohnort: Wels
Hat sich bedankt: 188 Mal
Danksagung erhalten: 531 Mal
Kontaktdaten:

Re: Einfuhrverbot???

Beitrag von Willi » 28. Oktober 2018, 16:27

Mir persönlich wäre es egal, obwohl ich selbst ein Aquarianer bin.
Ich denke aber, wir haben genügend Gesetze und Verbote. Besser wäre es, wenn diese effektiver kontrolliert und exekutiert werden würden.

Außerdem müssten dann auch verschiedene Zuchtanstalten verboten werden. Etwa die Signalkrebsproblematik, oder die Ausbreitung von Waschbär und Mink geht ja angeblich auf solche Zuchtbetriebe zurück.

Wenn man den Gedanken weiter führt, müssten dann auch alle Tierpark´s und Zoo´s mit solchen Verboten belegt werden.

BG, Willi
Those who don't know anything have to believe everything.

Benutzeravatar
dryflyonly
Beiträge: 161
Registriert: 17. Februar 2018, 17:15
Wohnort: Krefeld
Hat sich bedankt: 114 Mal
Danksagung erhalten: 171 Mal

Re: Einfuhrverbot???

Beitrag von dryflyonly » 28. Oktober 2018, 19:10

Wenn man den Gedanken weiter führt, müssten dann auch alle Tierpark´s und Zoo´s mit solchen Verboten belegt werden.

...und die gesammte Schifffahrt müßte eingestellt werden. Denn wieviel Eier und Samen von den Kontinenten werden im Ballastwasser
der Seeschifffahrt mitgeführt und hier wie da wieder abgelassen.
So soll sich ja auch die Wollhandkrabbe hier angesiedelt haben. Und das ist sicher nicht der einzige blinde Passagier, der es
auf diesem Wege in eine neue Heimat geschaft hat.

Ich glaube, dass das eher ein Problem ist, als ein paar Aquarianer, die sich ein paar exotische Früchtchen zulegen.

Gruß
Sigi

Benutzeravatar
Oldy43
Administrator
Beiträge: 789
Registriert: 18. Januar 2018, 01:30
Wohnort:
Hat sich bedankt: 469 Mal
Danksagung erhalten: 389 Mal
Kontaktdaten:

Re: Einfuhrverbot???

Beitrag von Oldy43 » 28. Oktober 2018, 20:43

Servus Sigi,

welchen Schaden richten zB. die Wollhadkrabben an?
Ich glaube, dass das eher ein Problem ist, als ein paar Aquarianer, die sich ein paar exotische Früchtchen zulegen.
So lange sie Ihre Exoten nicht frei setzen... Wie man sicher nicht zu unrecht vermutet, wurde der Marmorkrebs als zu viel im Aquarium in öffentliche Gewässer entsorgt...
Diese Spezies machen jedoch einen Schaden an der heimischen Gewässerfauna.
Immer eine stramme Leine
wünscht Dir
Rudolf

Bild

Benutzeravatar
dryflyonly
Beiträge: 161
Registriert: 17. Februar 2018, 17:15
Wohnort: Krefeld
Hat sich bedankt: 114 Mal
Danksagung erhalten: 171 Mal

Re: Einfuhrverbot???

Beitrag von dryflyonly » 29. Oktober 2018, 11:40

Hallo Rudi,

da ich den Marmorkrebs lediglich vom Namen her kannte, jedoch über seine Einfuhr eigentlich nichts wußte, habe ich
zu früh aus Unwissenheit kommentiert. Sorry.
Nach einer Recherche im Netz stelle ich mal folgenden Link ein, den ich zu diesem Thema fand.
Ein doch überaus interressanter Bericht.

https://www.br.de/themen/wissen/marmork ... n-100.html

Außerdem noch diesen Link zum Ballastwasser der Seeschifffahrt und seinen Konsequenzen. Sehr informativ.

https://www.fu-berlin.de/presse/publika ... huelsmann/

Mit besten Grüßen
Sigi

Benutzeravatar
Oldy43
Administrator
Beiträge: 789
Registriert: 18. Januar 2018, 01:30
Wohnort:
Hat sich bedankt: 469 Mal
Danksagung erhalten: 389 Mal
Kontaktdaten:

Re: Einfuhrverbot???

Beitrag von Oldy43 » 29. Oktober 2018, 12:08

Danke für die interessanten Verlinkungen Sigi!
Immer eine stramme Leine
wünscht Dir
Rudolf

Bild

Benutzeravatar
Oldy43
Administrator
Beiträge: 789
Registriert: 18. Januar 2018, 01:30
Wohnort:
Hat sich bedankt: 469 Mal
Danksagung erhalten: 389 Mal
Kontaktdaten:

Re: Einfuhrverbot???

Beitrag von Oldy43 » 29. Oktober 2018, 20:11

Willi hat geschrieben:
28. Oktober 2018, 16:27
Mir persönlich wäre es egal, obwohl ich selbst ein Aquarianer bin.
Ich denke aber, wir haben genügend Gesetze und Verbote. Besser wäre es, wenn diese effektiver kontrolliert und exekutiert werden würden.

BG, Willi
Dann wirst Du auch sicher wissen, ob es diesbezügliche Vorschriften gibt?

Zu den Waschbären, Minks und, und... Danke den div. bekannten Organisationen
Immer eine stramme Leine
wünscht Dir
Rudolf

Bild

Benutzeravatar
Willi
Doc Kebari
Beiträge: 741
Registriert: 28. Januar 2018, 21:25
Wohnort: Wels
Hat sich bedankt: 188 Mal
Danksagung erhalten: 531 Mal
Kontaktdaten:

Re: Einfuhrverbot???

Beitrag von Willi » 29. Oktober 2018, 20:33

Nicht nur Rudi, da sind auch eine ganze Menge von selber abgehauen. Besonders der Signalkrebs soll sich bei uns von Zuchtanstalten ausgehend ausgebreitet haben.
Those who don't know anything have to believe everything.

Antworten