Österreichs Fisch des Jahres 2021 ist die Äsche / Der Clubfisch des Jahres 2021 ist der Huchen
Bild Bild

Ameise

Antworten
Benutzeravatar
forelle1
Beiträge: 553
Registriert: 6. Januar 2019, 20:42
Wohnort: Deutschland / Franken
Name: Hans
Hat sich bedankt: 1105 Mal
Danksagung erhalten: 653 Mal

Ameise

Beitrag von forelle1 » 7. Oktober 2021, 21:57

Da habe ich einmal eine Ameise probiert.
P1020122.JPG
P1020123.JPG
P1020124.JPG
P1020125.JPG
Gruß Hans
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Pabru
Beiträge: 129
Registriert: 26. Oktober 2020, 09:19
Wohnort: Oberösterreich
Name: Patrick
Hat sich bedankt: 91 Mal
Danksagung erhalten: 138 Mal

Re: Ameise

Beitrag von Pabru » 8. Oktober 2021, 07:34

Servus Hans,
Sieht gut aus deine Ameise, ich muss mir im kommenden Winter auch ein paar binden. War heuer zufällig am Wasser wo eine Art Hochzeitsflug der Ameisen war. Sehr beeindrucken aber die Fische wollten plötzlich nichts mehr nehmen obwohl sie ununterbrochen stiegen, keine Chance. Ich glaube mit einem Ameisen Muster hätte ich da einen richtig guten Riß gehabt.
LG. P.

Benutzeravatar
nixn44
Beiträge: 387
Registriert: 15. Februar 2018, 14:06
Wohnort: Oberndorf b. Salzburg
Name: Nicolas
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 369 Mal

Re: Ameise

Beitrag von nixn44 » 8. Oktober 2021, 09:57

Die Ameise gehört mittlerweile zu meinen Top 5 Muster. Kann Sie mir gar nicht mehr wegdenken. Fische eigentlich nur schwarze und braune Fliegen. Auf Äsche immer gut :-)

lg Nicolas
Eat, sleep, go flyflishing

Benutzeravatar
zulu6
Administrator
Beiträge: 1174
Registriert: 20. November 2019, 09:50
Wohnort: Nähe Bregenz
Name: Jürgen
Hat sich bedankt: 2478 Mal
Danksagung erhalten: 1211 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ameise

Beitrag von zulu6 » 8. Oktober 2021, 10:13

Kann da nur beipflichten!
Seit dem Clubtreffen bin ich auch ein bekennender Fan der Ameise.
Nebenbei konnte ich da verschiedene neue Bindeweisen sehen und lernen.

Sobald die Zeit des Bindestocks kommt, sind Ameisen auch wieder an der Tagesordnung.

Hans, auf welche Hakengröße hast du deine Ameise(n) gebunden?

Schöne Grüße
Jürgen
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Die Groppe,
Bild
klein, unscheinbar und dennoch ein wichtiger Bewohner unserer Gewässer.
Intakte Groppenpopulationen weisen auf naturnahe, strukturreiche Fließgewässer mit hoher Wasserqualität.
Schutz und Förderung der Groppen bedeutet erhalten und verbessern der aquatischen Lebensräume.

FlifiSepp
Beiträge: 116
Registriert: 29. April 2021, 13:51
Wohnort: Hof bei Salzburg
Name: Sepp
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 144 Mal

Re: Ameise

Beitrag von FlifiSepp » 8. Oktober 2021, 13:38

Ja Hans, schöne Ameise!

Ich gehöre auch zu den Fans der Ameisen. Immer eine gute Wahl! Insbesondere, wo Büsche und Bäume über das Wasser ragen, werden die oft auch an schwierigen Sommertagen von den Fischen genommen.

LG Sepp

Benutzeravatar
forelle1
Beiträge: 553
Registriert: 6. Januar 2019, 20:42
Wohnort: Deutschland / Franken
Name: Hans
Hat sich bedankt: 1105 Mal
Danksagung erhalten: 653 Mal

Re: Ameise

Beitrag von forelle1 » 8. Oktober 2021, 14:46

Danke für das Lob.
So besonders sind sie ja auch nicht.
Ich möchte damit auch einmal, wie es der Sepp schreibt, versuchen ein paar Fische zwischen den Bäumen und Büschen zu überlisten. Da habe ich schon manchmal durch eine Art stippen mit der Fliegenrute die Aufmerksamkeit von kleinen Fischen hervorgerufen. So richtig zugebissen haben sie aber immer nicht. Vielleicht ist es ja mit den Ameisen anders.
Gebunden habe ich sie Jürgen auf einem 12er und 14er Haken. Der 14er war ein Nymphen - Haken.
Schauen wir einmal, vielleicht wir die Ameise ja auch eine meiner Lieblingsfliegen wie beim Nicolas.
Jetzt muss sich nur noch der Patrick anschließen, dann können wir so richtig testen wie und wo es funktioniert.
Gruß Hans

Benutzeravatar
Willi
Doc Kebari
Beiträge: 2488
Registriert: 28. Januar 2018, 21:25
Wohnort: Wels
Name: Willi
Hat sich bedankt: 1385 Mal
Danksagung erhalten: 2548 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ameise

Beitrag von Willi » 8. Oktober 2021, 17:52

Servus Hans!
Die schauen super aus und werden dir sicher auch Fisch bringen! :thumbs_up:
Die nach vorne zeigenden Fühler/Beinchen am ersten Foto erinnern mich ein wenig an meine Bindeart der Pferdehaar-Sakasa. :cool:

Gruß, Willi
Those who don't know anything have to believe everything.

Benutzeravatar
forelle1
Beiträge: 553
Registriert: 6. Januar 2019, 20:42
Wohnort: Deutschland / Franken
Name: Hans
Hat sich bedankt: 1105 Mal
Danksagung erhalten: 653 Mal

Re: Ameise

Beitrag von forelle1 » 9. Oktober 2021, 10:48

Naja Willi, irgendwie hat das Angeln zwischen den Bäumen und Büschen schon eine Ähnlichkeit mit der Tenkara - Angelmethode. Ich habe die Ameise gestern Abend kurz ausprobiert. Die Fische habe sich sehr für diesen neuen Köder interessiert, nur mit dem Anschlagen tut man sich halt in dem beengten Raum etwas schwer. Ein schönes Rotauge ist mir deswegen entwischt. Vielleicht muss ich das auch noch etwas üben.
Gruß Hans

Benutzeravatar
Willi
Doc Kebari
Beiträge: 2488
Registriert: 28. Januar 2018, 21:25
Wohnort: Wels
Name: Willi
Hat sich bedankt: 1385 Mal
Danksagung erhalten: 2548 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ameise

Beitrag von Willi » 9. Oktober 2021, 20:13

forelle1 hat geschrieben:
9. Oktober 2021, 10:48
...nur mit dem Anschlagen tut man sich halt in dem beengten Raum etwas schwer.
Ja, das erfordert stellenweise etwas Übung. Aber mit der klassischen Fliegenrute (mit Rolle), kannst du ja auch über die Schnur anschlagen. ;)

BG, Willi
Those who don't know anything have to believe everything.

Benutzeravatar
forelle1
Beiträge: 553
Registriert: 6. Januar 2019, 20:42
Wohnort: Deutschland / Franken
Name: Hans
Hat sich bedankt: 1105 Mal
Danksagung erhalten: 653 Mal

Re: Ameise

Beitrag von forelle1 » 9. Oktober 2021, 21:58

Ja Willi, das stimmt, aber das muss man halt üben, dass man richtig reagiert.
Heute habe ich mit der Ameise eine kleine Laube gehakt. Ja gehakt. Der Haken war am Unterkiefer außen.
Entweder schauen sie die Fliegen nur an oder ich bin zu langsam.
Gruß Hans

Benutzeravatar
Bindermichl
Beiträge: 210
Registriert: 17. Juli 2020, 11:09
Wohnort: Stahlviertel
Name:
Hat sich bedankt: 238 Mal
Danksagung erhalten: 282 Mal

Re: Ameise

Beitrag von Bindermichl » 10. Oktober 2021, 10:51

Sehr schön gemacht Hans, wie immer. :)
Mag jetzt sein das ich am Schlauch steh oder zu wenig "klassisch" denke, aber ist das jetzt eine Nymphe oder aus Schaumstoff und schwimmend? :roll:

Sieht auf jeden Fall sehr fängig aus!
LG.

Benutzeravatar
zulu6
Administrator
Beiträge: 1174
Registriert: 20. November 2019, 09:50
Wohnort: Nähe Bregenz
Name: Jürgen
Hat sich bedankt: 2478 Mal
Danksagung erhalten: 1211 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ameise

Beitrag von zulu6 » 10. Oktober 2021, 16:59

Hi Michl,
Ameisen sind soweit ich weiß üblicherweise Trockenfliegen und gern mit Schaumstoff gewickelt.
Die "Flügel, die man gerne einbindet, sind eigentlich eine Sichthilfe für den Fischer.

Schöne Grüße
Jürgen
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Die Groppe,
Bild
klein, unscheinbar und dennoch ein wichtiger Bewohner unserer Gewässer.
Intakte Groppenpopulationen weisen auf naturnahe, strukturreiche Fließgewässer mit hoher Wasserqualität.
Schutz und Förderung der Groppen bedeutet erhalten und verbessern der aquatischen Lebensräume.

Benutzeravatar
forelle1
Beiträge: 553
Registriert: 6. Januar 2019, 20:42
Wohnort: Deutschland / Franken
Name: Hans
Hat sich bedankt: 1105 Mal
Danksagung erhalten: 653 Mal

Re: Ameise

Beitrag von forelle1 » 10. Oktober 2021, 21:01

Hallo Michl
Die Ameise ist wie du es auch erwähnt hast, aus Schaumstoff und schwimmend.
Ich habe sie auch noch etwas mit Entenbürzelfett eingerieben.
Die Ameise hat 2 lange dünne Fühler, keine Flügel. Ich habe mehrere Äste von einer Feder eingebunden.
Die haben sich danach getrennt. Ich wollte sie noch mit Lack bündeln, dass hat aber nicht gehalten. Ich habe mir gedacht, dass lasse ich so, denn wie es der Jürgen schreibt, ist es auch eine gute Sichthilfe. Wenn nötig, kann ich sie immer noch mit der Schere reduzieren.
Anmerkung: Die Ameise angle ich mit der Hardy, für die du dich interessierst.
Gruß Hans

Antworten