Österreichs Fisch des Jahres 2022 ist die Barbe / Der Clubfisch des Jahres 2022 ist die Regenbogenforelle
Bild Bild

Knotenvielfalt

Antworten
Benutzeravatar
Willi
Doc Kebari
Beiträge: 2639
Registriert: 28. Januar 2018, 21:25
Wohnort: Wels
Name: Willi
Hat sich bedankt: 1620 Mal
Danksagung erhalten: 2755 Mal
Kontaktdaten:

Knotenvielfalt

Beitrag von Willi » 19. März 2021, 19:24

Grüß euch,

Knoten gibt es viele und jeder hat wohl seine Lieblingsknoten.
Auf dieser Seite sind viele Knoten aufgelistet und es wird animiert erklärt, wie sie gebunden werden.

Gruß, Willi
https://www.animatedknots.com/fishing-knots
TENKARA ist meine Philosophie!

Benutzeravatar
Patrickpr
Beiträge: 1640
Registriert: 9. Februar 2018, 17:33
Wohnort: Liebenau Oberösterreich
Name: Patrick Praher
Hat sich bedankt: 1006 Mal
Danksagung erhalten: 919 Mal

Re: Knotenvielfalt

Beitrag von Patrickpr » 21. März 2021, 03:34

Serwus Willi

Ich bringe da auch noch etwas mit rein.

http://www.angelknotenpage.de/

Leider nicht animiert, jedoch gut erklärt.
LG Patrick

Benutzeravatar
forelle1
Beiträge: 876
Registriert: 6. Januar 2019, 20:42
Wohnort: Deutschland / Franken
Name: Hans
Hat sich bedankt: 1472 Mal
Danksagung erhalten: 1171 Mal

Re: Knotenvielfalt

Beitrag von forelle1 » 21. März 2021, 20:56

Ja, da gibt es viele Knoten.
Mit was für einen bindet ihr eure Fliegen fest?
Ich nehme meistens den Clinchknoten. Der geht am schnellsten.
Ein Flycasting Instructor hat mich aber einmal belehrt und gesagt, ich soll dafür den Schlaufenknoten nehmen.
Damit ist die Fliege im Wasser beweglicher und es sieht für den Fisch natürlicher aus.
Wie macht ihr das?
Gruß Hans

Benutzeravatar
Bindermichl
Beiträge: 266
Registriert: 17. Juli 2020, 11:09
Wohnort: Stahlviertel
Name:
Hat sich bedankt: 307 Mal
Danksagung erhalten: 379 Mal

Re: Knotenvielfalt

Beitrag von Bindermichl » 21. März 2021, 21:09

Ich hab so ne App am Handy. Aber mittlerweile brauch ich die recht selten. Vielleicht am Saisonbeginn mal wenn ich gerade auf der Leitung steh.
Das ist die App:
843108B9-DC2A-4930-879C-B2956361B2D2.jpeg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
LG.

Benutzeravatar
zulu6
Administrator
Beiträge: 1613
Registriert: 20. November 2019, 09:50
Wohnort: Nähe Bregenz
Name: Jürgen
Hat sich bedankt: 3585 Mal
Danksagung erhalten: 1810 Mal
Kontaktdaten:

Re: Knotenvielfalt

Beitrag von zulu6 » 22. März 2021, 08:38

forelle1 hat geschrieben:
21. März 2021, 20:56
Mit was für einen bindet ihr eure Fliegen fest?
Ich nehme meistens den Clinchknoten. Der geht am schnellsten.
Nehm ich auch.
Schlaufen mach ich nur bei Nymphenhegenen für Felchen, aber das ist eine andere Geschichte.

Schönen Grüße
Jürgen
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Die Groppe,
Bild
klein, unscheinbar und dennoch ein wichtiger Bewohner unserer Gewässer.
Intakte Groppenpopulationen weisen auf naturnahe, strukturreiche Fließgewässer mit hoher Wasserqualität.
Schutz und Förderung der Groppen bedeutet erhalten und verbessern der aquatischen Lebensräume.

Benutzeravatar
tschiste
Beiträge: 231
Registriert: 12. Januar 2021, 16:55
Wohnort: Wien
Name: Christian
Hat sich bedankt: 316 Mal
Danksagung erhalten: 376 Mal

Re: Knotenvielfalt

Beitrag von tschiste » 22. März 2021, 10:34

forelle1 hat geschrieben:
21. März 2021, 20:56
Ja, da gibt es viele Knoten.
Mit was für einen bindet ihr eure Fliegen fest?
Ich nehme meistens den Clinchknoten. Der geht am schnellsten.
Ein Flycasting Instructor hat mich aber einmal belehrt und gesagt, ich soll dafür den Schlaufenknoten nehmen.
Damit ist die Fliege im Wasser beweglicher und es sieht für den Fisch natürlicher aus.
Wie macht ihr das?
Gruß Hans
hallo Hans
Clinch nehm ich für Trockene und Rappala für Nymphen und Streamer, ich bin der Meinung das da die Beweglichkeit schon was bringt
"If I'm not going to catch anything, then I 'd rather not catch anything on flies"
-Bob Lawless

Benutzeravatar
wuzler
Herr der Fliegen
Beiträge: 976
Registriert: 13. Januar 2019, 15:24
Wohnort: Freinberg
Name: Karl Flick
Hat sich bedankt: 3345 Mal
Danksagung erhalten: 974 Mal

Re: Knotenvielfalt

Beitrag von wuzler » 22. März 2021, 16:00

Für Trockenfliegen ist dies ein sehr guter Knoten wie ich finde
https://www.youtube.com/watch?v=kwtqj9rczxU&t=26s

sonst verwende ich Grinner, Rappala oder Perfektion Loop.

Gruß
Karl
Tight Lines und gut Zwirn
wünscht Dir
Karl

Benutzeravatar
Willi
Doc Kebari
Beiträge: 2639
Registriert: 28. Januar 2018, 21:25
Wohnort: Wels
Name: Willi
Hat sich bedankt: 1620 Mal
Danksagung erhalten: 2755 Mal
Kontaktdaten:

Re: Knotenvielfalt

Beitrag von Willi » 22. März 2021, 20:16

Den Grinnerknoten verwende ich schon ewig für alles mit Öhr. Damit binde ich auch den Snap Link an, den ich gerne verwende.
Innung A 08 09 14 (6).jpg
Gruß, Willi
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
TENKARA ist meine Philosophie!

Benutzeravatar
Flysamurai
Fleeschebenger
Beiträge: 642
Registriert: 12. Februar 2018, 14:24
Wohnort: Krieewel is mi Dörp
Name: Andreas
Hat sich bedankt: 122 Mal
Danksagung erhalten: 793 Mal

Re: Knotenvielfalt

Beitrag von Flysamurai » 23. März 2021, 13:10

Hallo zusammen,

ich verwende zum anbinden derFliege ans Vorfach den Perfection Loop und für die Verbindung Wurfleine / Vorfach den Albright-Knoten.
Also dann Gruß zu Haus un Tach zusammen


Andreas


"Das Leben zu vereinfachen ist so schwierig."(Yvon Chouinard)

Benutzeravatar
Kainachfischer
Beiträge: 156
Registriert: 3. April 2018, 18:47
Wohnort: Graz
Name:
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 211 Mal

Re: Knotenvielfalt

Beitrag von Kainachfischer » 23. März 2021, 22:11

Ich verwende den einfachen und doppelten Clichknoten für meine Fliegen und Pitzenbauerringerl und Snaps. Zum Verbinden zweier Schnüre unterschiedlicher Materialien verwende ich den Albright Knoten und zum Verbinden zweier Schnüre gleicher Materialien verwende ich den Blutknoten. Sonst eigentlich keinen.
Petri Heil
Peter
"Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen werdet ihr feststellen dass man Geld nicht essen kann!"

Weissagung der Cree Indianer

FlifiSepp
Beiträge: 269
Registriert: 29. April 2021, 13:51
Wohnort: Hof bei Salzburg
Name: Sepp
Hat sich bedankt: 53 Mal
Danksagung erhalten: 403 Mal

Re: Knotenvielfalt

Beitrag von FlifiSepp » 15. April 2022, 22:10

Wurfleine-Vorfach: Nagelknoten

Bei selbst geknüpften Vorfächer anfangs doppelter Grinner, in Richtung Tippet dann Clinch.

Pitzenbauer-Ringerl verwende ich gar nicht.

LG Sepp

Antworten