Österreichs Fisch des Jahres 2021 ist die Äsche / Der Clubfisch des Jahres 2021 ist der Huchen
Bild Bild

Doku-Der Bach

Antworten
Benutzeravatar
dryflyonly
ffff
Beiträge: 904
Registriert: 17. Februar 2018, 17:15
Wohnort: Krefeld
Name:
Hat sich bedankt: 723 Mal
Danksagung erhalten: 1535 Mal

Doku-Der Bach

Beitrag von dryflyonly » 26. November 2020, 19:30

Nabend die Herren,

heute um 21:00h auf ARTE. Eine Doku über den Bach.
Recht interressant. Ist bereits in der Mediathek und bis 02.12. abrufbar.
Es geht u.a. um Groppen, Elritzen,Eintagsfliegen uvm.

Hier mal der Link dazu.
https://www.arte.tv/de/videos/065799-000-A/der-bach/

schönen Abend
Sigi

Benutzeravatar
Bindermichl
Beiträge: 175
Registriert: 17. Juli 2020, 11:09
Wohnort: Stahlviertel
Name:
Hat sich bedankt: 206 Mal
Danksagung erhalten: 234 Mal

Re: Doku-Der Bach

Beitrag von Bindermichl » 27. November 2020, 12:48

Sehr interessante Doku, danke für den link!
Was ich aber ein wenig bezweifle ist die schnelle Regeneration nach so einem Abwasser/Gülle Unfall. Kann mir nicht vorstellen dass nach wenigen Tagen schon wieder Fische, geschweige denn Krebse anzutreffen sind.
Was ich nicht geglaubt hätte wie winzig das Futter für einen Wels ausfallen kann.
LG.

Benutzeravatar
dryflyonly
ffff
Beiträge: 904
Registriert: 17. Februar 2018, 17:15
Wohnort: Krefeld
Name:
Hat sich bedankt: 723 Mal
Danksagung erhalten: 1535 Mal

Re: Doku-Der Bach

Beitrag von dryflyonly » 27. November 2020, 15:33

Bindermichl hat geschrieben:
27. November 2020, 12:48
Was ich aber ein wenig bezweifle ist die schnelle Regeneration nach so einem Abwasser/Gülle Unfall. Kann mir nicht vorstellen dass nach wenigen Tagen schon wieder Fische, geschweige denn Krebse anzutreffen sind.
Hallo Michl,

bin der Meinung, dass das der Autor so auch nicht gesagt hat. Werde mir die Doku jedoch nochmal anschauen.
Ich habe es auch nicht SO verstanden. Es hieß zwar, das man dem Bach nach ein paar Tagen nichts mehr ansah. Augenscheinlich.
In Folge hieß es aber auch, das Gewässer braucht wohl Jahre, um sich von dieser Misere zu erholen, was die Mikroorganismen angeht.
Das sich nach 4 Monaten bereits wieder Krebse, sowie Elritzen (als Wanderer) einstellten,beweist m.E. das die schnelle Hilfe durch Abpumpen einen kleinen Erfolg darstellte.

Trotzdem ist und bleibt es in meinen Augen eine Schande, wie mit den Gewässern umgegangen wird.

Besten Gruß
Sigi

Benutzeravatar
wuzler
Herr der Fliegen
Beiträge: 765
Registriert: 13. Januar 2019, 15:24
Wohnort: Freinberg
Name: Karl Flick
Hat sich bedankt: 2506 Mal
Danksagung erhalten: 758 Mal

Re: Doku-Der Bach

Beitrag von wuzler » 27. November 2020, 15:42

HAb nur kurz reingeschmöckert. Ist aber offensichlich ein duper Film. Werde ihn mir demnächst ganz ansehen. Vielen Dank für den Hinweis.
Tight Lines und gut Zwirn
wünscht Dir
Karl

Benutzeravatar
Willi
Doc Kebari
Beiträge: 2428
Registriert: 28. Januar 2018, 21:25
Wohnort: Wels
Name: Willi
Hat sich bedankt: 1336 Mal
Danksagung erhalten: 2484 Mal
Kontaktdaten:

Re: Doku-Der Bach

Beitrag von Willi » 27. November 2020, 18:43

Hochinteressant und sehr schöne Aufnahmen! Vielen Dank für den Link!

Beste Grüße, Willi
Those who don't know anything have to believe everything.

Benutzeravatar
Bindermichl
Beiträge: 175
Registriert: 17. Juli 2020, 11:09
Wohnort: Stahlviertel
Name:
Hat sich bedankt: 206 Mal
Danksagung erhalten: 234 Mal

Re: Doku-Der Bach

Beitrag von Bindermichl » 28. November 2020, 03:01

dryflyonly hat geschrieben:
27. November 2020, 15:33
bin der Meinung, dass das der Autor so auch nicht gesagt hat. Werde mir die Doku jedoch nochmal anschauen.
Ich zitiere mal:
Schon wenige Tage später ist dem Gewässer nichts mehr anzumerken.
Frühblüher locken Bestäuber an, das Wasser plätschert friedlich dahin.

Eltizen und kleine Forellen die ersten Fische kommen zurück.
Sie schwimmen einfach wieder den Bach hinauf.
Bis sich die Krebse erneut eingefunden haben und andere die zu Fuß gehen müssen wird es wohl etwas länger dauern.
Für mich klingt das eben so wie wenn sie damit sagen wollten dass das frische Wasser den Bach runter läuft und alles passt wieder.

Aber egal, interessant war sie auf jeden Fall die Doku.
LG.

Benutzeravatar
zulu6
Administrator
Beiträge: 1085
Registriert: 20. November 2019, 09:50
Wohnort: Nähe Bregenz
Name: Jürgen
Hat sich bedankt: 2256 Mal
Danksagung erhalten: 1145 Mal
Kontaktdaten:

Re: Doku-Der Bach

Beitrag von zulu6 » 29. November 2020, 17:31

dryflyonly hat geschrieben:
26. November 2020, 19:30
heute um 21:00h auf ARTE. Eine Doku über den Bach.
Recht interressant. Ist bereits in der Mediathek und bis 02.12. abrufbar.
Thx für den Link.
Bis 02.12. geht sich mir gerade noch aus - bin gespannt :P

Sg Jürgen
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Die Groppe,
Bild
klein, unscheinbar und dennoch ein wichtiger Bewohner unserer Gewässer.
Intakte Groppenpopulationen weisen auf naturnahe, strukturreiche Fließgewässer mit hoher Wasserqualität.
Schutz und Förderung der Groppen bedeutet erhalten und verbessern der aquatischen Lebensräume.

Trockenstreamer
Beiträge: 16
Registriert: 26. August 2020, 15:12
Name:
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal

Re: Doku-Der Bach

Beitrag von Trockenstreamer » 30. November 2020, 14:41

Grüß Euch,

für alle, die es mit Mediatheken & Co. nicht so haben: Das Filmchen wird auf ARTE am kommenden Freitag, 4.12.20 um 17:50 Uhr wiederholt.
Im Anschluss gibt es ab 18:30 Uhr für die Ausdaurnden noch "Der unsichtbare Fluss", ebenfalls eine nette Doku.

Gute Unterhaltung :)

Liebe Grüße,
Chris

Benutzeravatar
dryflyonly
ffff
Beiträge: 904
Registriert: 17. Februar 2018, 17:15
Wohnort: Krefeld
Name:
Hat sich bedankt: 723 Mal
Danksagung erhalten: 1535 Mal

Re: Doku-Der Bach

Beitrag von dryflyonly » 30. November 2020, 15:15

Trockenstreamer hat geschrieben:
30. November 2020, 14:41
"Der unsichtbare Fluss"
Eine ebenfalls äußerst interressante Doku, über einen Fluss, der nicht genannt werden möchte
von Serge Dumont. Sehenswert!

vg Sigi

Benutzeravatar
wuzler
Herr der Fliegen
Beiträge: 765
Registriert: 13. Januar 2019, 15:24
Wohnort: Freinberg
Name: Karl Flick
Hat sich bedankt: 2506 Mal
Danksagung erhalten: 758 Mal

Re: Doku-Der Bach

Beitrag von wuzler » 2. Dezember 2020, 16:08

Trockenstreamer hat geschrieben:
30. November 2020, 14:41
Grüß Euch,

für alle, die es mit Mediatheken & Co. nicht so haben: Das Filmchen wird auf ARTE am kommenden Freitag, 4.12.20 um 17:50 Uhr wiederholt.
Im Anschluss gibt es ab 18:30 Uhr für die Ausdaurnden noch "Der unsichtbare Fluss", ebenfalls eine nette Doku.

Gute Unterhaltung :)

Liebe Grüße,
Chris
Danke für den Hinweis!

Gruß, Karl
Tight Lines und gut Zwirn
wünscht Dir
Karl

Antworten