Österreichs Fisch des Jahres 2022 ist die Barbe / Der Clubfisch des Jahres 2022 ist die Regenbogenforelle
Bild Bild

Bienenfresser

Antworten
Benutzeravatar
zulu6
Administrator
Beiträge: 1553
Registriert: 20. November 2019, 09:50
Wohnort: Nähe Bregenz
Name: Jürgen
Hat sich bedankt: 3476 Mal
Danksagung erhalten: 1745 Mal
Kontaktdaten:

Bienenfresser

Beitrag von zulu6 » 20. Juni 2022, 10:12

Grüß euch im Club,

Ihr kennt vielleicht Bienenfresser, diese bunten Vögel, die in den südlichen Gefilden Österreichs auch zeitweise heimisch sind.
1280px-Şahlûr-33.jpg
(Bildquelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Bienenfre ... BBr-33.jpg; 20.06.2022)
LINK

So kommen sie auch hin und wieder bei einem burgenländischen Freund im Garten vorbei.
Aber um die Vögel gehts jetzt gerade nicht. :-D


Samstagabend war ich noch ein Sprung am Hauswasser - hoffte auf ein guten Abendsprung... :D
Am Wasser gleich Ernüchterung - braune Brühe wie auch bei Willi oder Christian :?
Zwei Fischer, die gerade runter gefischt haben meinten, geht praktisch nichts und steigen tut überhaupt nichts.
Oweh! :roll:

Mit etwas gemischten Gefühlen startete ich meine kleine Abendrunde flussauf - mit Nymphe.
Nicht lange, bemerke ich während der Drift im Augenwinkel einen steigenden Fisch.
Umgesattelt auf Trockene ging jedoch vorerst nichts, obwohl hin und wieder was gestiegen ist.
Einige Fliegenwechsel später wurde eine Irresistible Wulff von einer Regenbognerin genommen - Bingo! :love:

Kaum war der Fisch im Kescher, spuckte er einige (irgendwas zw. 5 & 10) Bienen aus(!).
Da hat sich wohl jemand auf ertrinkende Bienen spezialisiert.
Der Bienenfresser-Fisch :D 8-)

Überaus interessante Begebenheit finde ich.

Im weiteren Verlauf stiegen noch weitere Forellen, ein Döbel und sogar ein Strömer ein.
Nach einer Stunde wars dann doch schon recht finster und Rückzug war angesagt.
Am Weg zurück konnt ichs mir nicht verkneifen, unten einen Zug nochmals zu befischen.
Nur diesmal wegen der fortschreitenden Dämmerung mit Nymphe & Wollindicator.
Erster Wurf steigt ein guter Fisch voll auf den Indicator ein. 🙈

Aber 2 Würfe später war der Fisch ON.
Stramme Mittvierziger Rainbow. :love:

Zufrieden gings die letzten paarhundert Meter im Dunkeln zurück.
Es war mittlerweile nach 22:00 Uhr.


Nächstes Bindeprojekt "Biene" steht.
Vorlagen hab ich mir gestern noch direkt vorm Stock geholt. :D 8-)


Schöne Grüße
Jürgen

01_zulu_IMAG1053.jpg
02_zulu_IMAG1056.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Die Groppe,
Bild
klein, unscheinbar und dennoch ein wichtiger Bewohner unserer Gewässer.
Intakte Groppenpopulationen weisen auf naturnahe, strukturreiche Fließgewässer mit hoher Wasserqualität.
Schutz und Förderung der Groppen bedeutet erhalten und verbessern der aquatischen Lebensräume.

Benutzeravatar
chandler
Beiträge: 98
Registriert: 26. September 2018, 14:51
Name:
Hat sich bedankt: 62 Mal
Danksagung erhalten: 113 Mal

Re: Bienenfresser

Beitrag von chandler » 20. Juni 2022, 10:21

Feiner Bericht, Jürgen! Liest sich sehr unterhaltsam :)

Hab mir witzigerweise gerade gestern auch ein paar Irresistible Wulffs bestellt... nachdem der Donnerstag so erfolgreich war auf die dicken Trocken-Brummer, musste ich für Nachschub sorgen.

LG Julian

Benutzeravatar
tschiste
Beiträge: 216
Registriert: 12. Januar 2021, 16:55
Wohnort: Wien
Name: Christian
Hat sich bedankt: 297 Mal
Danksagung erhalten: 351 Mal

Re: Bienenfresser

Beitrag von tschiste » 20. Juni 2022, 11:53

Super geschrieben Jürgen und petri zu den schönen Fängen.
Offensichtlich lässt du dich auch nicht wirklich von nicht so optimalen Wasserverhältnissen und Anglern die noch nichts gefangen haben, abschrecken :lol: :lol:

lg
Christian
"If I'm not going to catch anything, then I 'd rather not catch anything on flies"
-Bob Lawless

Pabru
Beiträge: 245
Registriert: 26. Oktober 2020, 09:19
Wohnort: Oberösterreich
Name: Patrick
Hat sich bedankt: 206 Mal
Danksagung erhalten: 302 Mal

Re: Bienenfresser

Beitrag von Pabru » 20. Juni 2022, 13:26

Petri Heil Jürgen, top!
Ich lass mich auch nie davon abhalten wenn andere sagen da geht nix. Genau so wenig wie wenn andere sagen heute geht's gut. Wir wissen alle wie es läuft, manchmal passt es und manchmal nicht. Die richtige nymphe / Trockene der richtige wurf, die perfekte drift und ein bissl dem Petrus seine Gnade. Dann kann man auch bei schlechtesten Verhältnissen einen Fisch aufs Band bekommen....

Sehr schräg finde ich die Geschichte mit den Bienen. Wäre mir noch nie aufgefallen und vor kurzen als ich wieder mal im onlineshop Bindematerial einkaufte, da tauchte immer wieder so eine Werbung auf mit Nymphen im Bienen Outfit. Ich dachte. It noch so ein Schwachsinn :lol:

LG. P.

Benutzeravatar
Willi
Doc Kebari
Beiträge: 2614
Registriert: 28. Januar 2018, 21:25
Wohnort: Wels
Name: Willi
Hat sich bedankt: 1598 Mal
Danksagung erhalten: 2731 Mal
Kontaktdaten:

Re: Bienenfresser

Beitrag von Willi » 20. Juni 2022, 15:41

Toller Bericht, dickes Petri! :thumbs_up:

Bienen und Wespen werden anscheinend gerne genommen. Ich habe letztes Jahr fast nur mit solchen Mustern gefischt und gut gefangen.

viewtopic.php?f=66&t=1697

Gruß, Willi
Those who don't know anything have to believe everything.

Benutzeravatar
zulu6
Administrator
Beiträge: 1553
Registriert: 20. November 2019, 09:50
Wohnort: Nähe Bregenz
Name: Jürgen
Hat sich bedankt: 3476 Mal
Danksagung erhalten: 1745 Mal
Kontaktdaten:

Re: Bienenfresser

Beitrag von zulu6 » 21. Juni 2022, 11:30

Petri Dank Männers!

tschiste hat geschrieben:
20. Juni 2022, 11:53
Offensichtlich lässt du dich auch nicht wirklich von nicht so optimalen Wasserverhältnissen und Anglern die noch nichts gefangen haben, abschrecken :lol: :lol:
Um Gottes Willen nein!
Sonst müsst ich am Hauswasser zeitweise Fischen aufhören. :lol: :lol: :lol:

@Patrick, so seh ich das auch. :thumbs_up:


Willi, dein Beitrag ist mir auch gleich in den Sinn gekommen.
Das Wespenmuster funktioniert auch auf Bodenseebarsche an der Hegene.
Bienen sind halt nicht so gelb-Schwarz wie Wespen - es ist da mehr ein Grau-Schwarz.

Hab mich natürlich gleich im Web nach umgesehen und bin auf diese Bindeanleitung gestoßen:
"very simple" steht da im Titel :lol: :lol: :lol:




Interessant, hab aber noch eine andere Idee im Hinterhirn.
Demnächst muss wieder gezwirbelt werden.


Schöne Grüße
Jürgen
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Die Groppe,
Bild
klein, unscheinbar und dennoch ein wichtiger Bewohner unserer Gewässer.
Intakte Groppenpopulationen weisen auf naturnahe, strukturreiche Fließgewässer mit hoher Wasserqualität.
Schutz und Förderung der Groppen bedeutet erhalten und verbessern der aquatischen Lebensräume.

Benutzeravatar
dacesa
Beiträge: 209
Registriert: 5. März 2018, 16:22
Name:
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 211 Mal

Re: Bienenfresser

Beitrag von dacesa » 21. Juni 2022, 11:35

Sehr lieb geschrieben und Petri!

Es ist immer wieder spannend was unsre Flossenfreunde nehmen... Das Erkunden und Erforschen was alles genommen wird ist immer wieder sehr sehr spannend.

LG volker
smell the flowers while you can...

Benutzeravatar
wuzler
Herr der Fliegen
Beiträge: 950
Registriert: 13. Januar 2019, 15:24
Wohnort: Freinberg
Name: Karl Flick
Hat sich bedankt: 3265 Mal
Danksagung erhalten: 952 Mal

Re: Bienenfresser

Beitrag von wuzler » 22. Juni 2022, 09:51

Super geschriebener Artikel Jürgen! Unglaublich auf was alles die Forellen Apetitt haben.

Ich hab mit einer Mistbiene 2014 bei den Slowenischen den 2. Rang erbinden können und bekam damals 4 Tageskarten für die Flüsse Savinja, Krka, Sava Bohinka und glaublich Soca.
Mistbiene.jpg
Aber gefischt hab ich damit noch nicht, da mir der Arbeitsaufwand zu viel ist.

Wünsch dir gutes Gelingen

LG Karl
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Tight Lines und gut Zwirn
wünscht Dir
Karl

Benutzeravatar
zulu6
Administrator
Beiträge: 1553
Registriert: 20. November 2019, 09:50
Wohnort: Nähe Bregenz
Name: Jürgen
Hat sich bedankt: 3476 Mal
Danksagung erhalten: 1745 Mal
Kontaktdaten:

Re: Bienenfresser

Beitrag von zulu6 » 24. Juni 2022, 08:00

Also es gibt mal einen ersten Entwurf samt Schlampigkeitsfehler 🙈
Der Aufwand ist auch hier hoch und würde in keinem Verhältnis stehen, wenn es rein ums Fische fangen ginge. :lol:

IMAG1101_zulu_bee_01.jpg


Aber dafür wird das "Ding" gefischt. 8-)

Schöne Grüße
Jürgen
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Die Groppe,
Bild
klein, unscheinbar und dennoch ein wichtiger Bewohner unserer Gewässer.
Intakte Groppenpopulationen weisen auf naturnahe, strukturreiche Fließgewässer mit hoher Wasserqualität.
Schutz und Förderung der Groppen bedeutet erhalten und verbessern der aquatischen Lebensräume.

Benutzeravatar
wuzler
Herr der Fliegen
Beiträge: 950
Registriert: 13. Januar 2019, 15:24
Wohnort: Freinberg
Name: Karl Flick
Hat sich bedankt: 3265 Mal
Danksagung erhalten: 952 Mal

Re: Bienenfresser

Beitrag von wuzler » 24. Juni 2022, 09:47

Der schaut ja schon sehr gut aus. Nur die Flügel hätte ich etwas korpulenter gewählt. Aber sonst "Hut ab".

LG
Karl
Tight Lines und gut Zwirn
wünscht Dir
Karl

Pabru
Beiträge: 245
Registriert: 26. Oktober 2020, 09:19
Wohnort: Oberösterreich
Name: Patrick
Hat sich bedankt: 206 Mal
Danksagung erhalten: 302 Mal

Re: Bienenfresser

Beitrag von Pabru » 24. Juni 2022, 09:53

Sieht gut aus, da habe ich als Bienen Allergiker gleich mal meine epipen ausgepackt ;)

LG. P.

Benutzeravatar
tschiste
Beiträge: 216
Registriert: 12. Januar 2021, 16:55
Wohnort: Wien
Name: Christian
Hat sich bedankt: 297 Mal
Danksagung erhalten: 351 Mal

Re: Bienenfresser

Beitrag von tschiste » 24. Juni 2022, 11:19

Die schaut super aus Jürgen, Top :thumbs_up: :thumbs_up:
"If I'm not going to catch anything, then I 'd rather not catch anything on flies"
-Bob Lawless

Benutzeravatar
Willi
Doc Kebari
Beiträge: 2614
Registriert: 28. Januar 2018, 21:25
Wohnort: Wels
Name: Willi
Hat sich bedankt: 1598 Mal
Danksagung erhalten: 2731 Mal
Kontaktdaten:

Re: Bienenfresser

Beitrag von Willi » 24. Juni 2022, 18:04

Super gelungen Jürgen! Die bringt sicher Erfolg! :thumbs_up:
Those who don't know anything have to believe everything.

Benutzeravatar
zulu6
Administrator
Beiträge: 1553
Registriert: 20. November 2019, 09:50
Wohnort: Nähe Bregenz
Name: Jürgen
Hat sich bedankt: 3476 Mal
Danksagung erhalten: 1745 Mal
Kontaktdaten:

Re: Bienenfresser

Beitrag von zulu6 » 25. Juni 2022, 22:04

Mille gracie Männers.

wuzler hat geschrieben:
24. Juni 2022, 09:47
Nur die Flügel hätte ich etwas korpulenter gewählt.
Danke für den Hinweis!
Mit den Flügeln usw. wurde eh schon experimentiert.
Z.B. Flügel aus Antron, Sichthilfe aus weißem Foam.
Nur da hab ich kein Bild gemacht.
Wenn ein Schwarm aus verschiedenen Bindeweisen beisammen ist, werdens versuchsweise ans Wasser geführt.

Schöne Grüße
Jürgen
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Die Groppe,
Bild
klein, unscheinbar und dennoch ein wichtiger Bewohner unserer Gewässer.
Intakte Groppenpopulationen weisen auf naturnahe, strukturreiche Fließgewässer mit hoher Wasserqualität.
Schutz und Förderung der Groppen bedeutet erhalten und verbessern der aquatischen Lebensräume.

Antworten