Österreichs Fisch des Jahres 2022 ist die Barbe / Der Clubfisch des Jahres 2022 ist die Regenbogenforelle
Bild Bild

Rückkehr nach Slowenien

Lasse uns an Deinem Angelurlaub teilhaben, auch wenn er nur kurz war.
Antworten
Benutzeravatar
tschiste
Beiträge: 231
Registriert: 12. Januar 2021, 16:55
Wohnort: Wien
Name: Christian
Hat sich bedankt: 316 Mal
Danksagung erhalten: 376 Mal

Rückkehr nach Slowenien

Beitrag von tschiste » 30. Mai 2022, 12:28

Hallo Zusammen

Nach 2 jähriger pandemiebedingter Pause konnte ich letztes Wochenende wieder mal 4 Tage in Slowenien an der Savinja verbringen.
Wettertechnisch war es ziemlich durchwachsen, der Donnerstag war perfekt zum fischen, am Freitag hatte dann 31 Grad, war schon etwas anstrengen und am Samstag hatte es 11 Grad und den ganzen Tag ziemlich geschüttet.
Aber was solls, das konnte uns auch nicht vom fischen abhalten, dazu gibt es ja den oft bemühten Spruch von der falschen Bekleidung, der aber auch stimmt.
Befischt haben wir die Reviere von drei verschieden Vereinen, die insgesamt so ca. 50km Savinja umfassen, also recht viel zum befischen.
Tag 1, Revier RD Ljubno, gottseidank noch die letzten 4 Karten erwischt.
Extrem niedriger Wasserstand, hab ich in den letzten 15 Jahren nicht so gesehen. Traumhafte Fischerei, wirklich schöne Bach und Regenbogen gefangen, einzig eine Äscher hatte einer meiner Kumpels, das ist bedenklich wenig, da ich den Fluß jetzt schon lange kenne und auch die Äschenpopulation um einiges Stärker.
IMG_20220526_084652.jpg
IMG_20220526_094953.jpg
IMG_20220526_125745.jpg
IMG_20220526_125749.jpg
WhatsApp Image 2022-05-26 at 20.59.38.jpeg
Tag 2, Revier RD Sempeter
Wie schon gesagt, glühende Hitze, Wasserstand auch niedrig aber für dieses Revier optimal, da es wirklich schwierig zu bewaten ist.
Leider haben sich aus meinen neuen Schuhen im laufe des Tages einige Spikes verabschiedet, wodurch es zu einem richtigen "Eiertanz" wurde.
Es waren für mein Gefühl auch recht viele Fliegenfischer unterwegs, aber das ist dort kein Problem, Platz genug zum ausweichen.
Wiederum haben wir an diesem Tag auch sehr gut gefangen, es war auch schöne Nasen dabei und eine absolut Rekordverdächtige Barbe habe ich leider verloren.
WhatsApp Image 2022-05-27 at 13.32.53.jpeg
WhatsApp Image 2022-05-27 at 13.47.28.jpeg
WhatsApp Image 2022-05-27 at 11.50.23.jpeg
WhatsApp Image 2022-05-27 at 09.33.39.jpeg
Tag 3, RD Mozierje
11 Grad, strömender Regen, das Wasser beginnt sich schon einzutrüben. Viele Fischer mit Guides unterwegs, wiederum kein Problem, wir kennen schon einige Plätzchen die mit etwas Kletteraufwand und Fußmarsch zu erreichen sind. Die Fischerei war wieder super, wobei ich zugeben muss, mit zunehmenden alter tendiere ich schon eher zum Schönwetterfischer. Nach einer halben Stunde im Tieferen Wasser stehend, habe ich fast eine Halbe Stunde zum fertigzittern gebraucht :lol: :lol:
WhatsApp Image 2022-05-28 at 15.35.05.jpeg
WhatsApp Image 2022-05-28 at 12.15.57.jpeg
Am Sonntag in der Früh wars noch immer eisig und hat geschüttet, so haben wir dann aufs fischen verzichtet und haben uns auf den Heimweg gemacht unterwegs noch einen Stop an der Vellach gemacht und ein Revier besichtigt das ich für ein paar Tage im September besuchen möchte
IMG_20220529_094350.jpg
IMG_20220529_094402.jpg
Lg
Christian
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
"If I'm not going to catch anything, then I 'd rather not catch anything on flies"
-Bob Lawless

Benutzeravatar
wuzler
Herr der Fliegen
Beiträge: 976
Registriert: 13. Januar 2019, 15:24
Wohnort: Freinberg
Name: Karl Flick
Hat sich bedankt: 3345 Mal
Danksagung erhalten: 974 Mal

Re: Rückkehr nach Slowenien

Beitrag von wuzler » 30. Mai 2022, 16:06

Auch hier nochmals großes Petri und Danke für die schönen Fotos!

Lg
Karl
Tight Lines und gut Zwirn
wünscht Dir
Karl

Benutzeravatar
tschiste
Beiträge: 231
Registriert: 12. Januar 2021, 16:55
Wohnort: Wien
Name: Christian
Hat sich bedankt: 316 Mal
Danksagung erhalten: 376 Mal

Re: Rückkehr nach Slowenien

Beitrag von tschiste » 30. Mai 2022, 16:24

Danke Karl, wennst wieder mal runterfahrst, besser im Herbst, jetzt ist doch viel los. ;)
"If I'm not going to catch anything, then I 'd rather not catch anything on flies"
-Bob Lawless

Benutzeravatar
hard
Beiträge: 114
Registriert: 16. Dezember 2020, 18:11
Wohnort:
Name: Reinhard
Hat sich bedankt: 177 Mal
Danksagung erhalten: 217 Mal

Re: Rückkehr nach Slowenien

Beitrag von hard » 30. Mai 2022, 20:17

Petri Christian !

da habt ihr ja eine wirklich tolles Fischerwochenende in Slowenien verbracht ... sind schon auch sehr schöne Gewässer, die da unsere südlichen Nachbarn haben

der Abstecher am Sonntag an die Vellach verspricht für den September dann auch eine tolle Fischerei !

Dickes Petri zu euren/deinen Fängen und Glückwunsch zum gelungenen FliFi Wochenende :thumbs_up:

Pabru
Beiträge: 273
Registriert: 26. Oktober 2020, 09:19
Wohnort: Oberösterreich
Name: Patrick
Hat sich bedankt: 226 Mal
Danksagung erhalten: 341 Mal

Re: Rückkehr nach Slowenien

Beitrag von Pabru » 31. Mai 2022, 08:04

Sieht sehr schön aus dort!
Petri Heil zu deinen super Fängen, da sind ja einige Kaliber dabei!

LG. Patrick

Benutzeravatar
chandler
Beiträge: 114
Registriert: 26. September 2018, 14:51
Name:
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 132 Mal

Re: Rückkehr nach Slowenien

Beitrag von chandler » 31. Mai 2022, 08:59

Petri zu den schönen Fängen!
Slowenien zum Fliegenfischen steht auch schon länger auf der Liste... hoffe, das geht sich mal aus in den nächsten 1-2 Jahren :)

FlifiSepp
Beiträge: 269
Registriert: 29. April 2021, 13:51
Wohnort: Hof bei Salzburg
Name: Sepp
Hat sich bedankt: 53 Mal
Danksagung erhalten: 403 Mal

Re: Rückkehr nach Slowenien

Beitrag von FlifiSepp » 31. Mai 2022, 10:44

Hallo Christian,

ja, so abwechslungsreich kann das Wetter sein! Aber Ihr habt das Beste daraus gemacht.

LG Sepp

Benutzeravatar
zulu6
Administrator
Beiträge: 1613
Registriert: 20. November 2019, 09:50
Wohnort: Nähe Bregenz
Name: Jürgen
Hat sich bedankt: 3585 Mal
Danksagung erhalten: 1810 Mal
Kontaktdaten:

Re: Rückkehr nach Slowenien

Beitrag von zulu6 » 1. Juni 2022, 07:51

Guten Morgen Christian,
gelungenes Come-Back würd ich sagen. :thumbs_up: :clap:
50 km befischbare Strecke ist nicht ohne - da ist die langjährige Ortskenntnis jedenfalls sehr hilfreich,
gerade an Tagen, an denen viele von den "Standard-Zugängen" aus unterwegs sind.

Super langes Fisch-WE jedenfalls und super Fische.
Die Nase ist ja auch riesig und einige der ReBos auch. :thumbs_up: :thumbs_up: :thumbs_up:
...und die großen Stonies waren demnach auch unterwegs.
Herzliches Petri heil und danke für den Bericht.

Schöne Grüße
Jürgen
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Die Groppe,
Bild
klein, unscheinbar und dennoch ein wichtiger Bewohner unserer Gewässer.
Intakte Groppenpopulationen weisen auf naturnahe, strukturreiche Fließgewässer mit hoher Wasserqualität.
Schutz und Förderung der Groppen bedeutet erhalten und verbessern der aquatischen Lebensräume.

Benutzeravatar
tschiste
Beiträge: 231
Registriert: 12. Januar 2021, 16:55
Wohnort: Wien
Name: Christian
Hat sich bedankt: 316 Mal
Danksagung erhalten: 376 Mal

Re: Rückkehr nach Slowenien

Beitrag von tschiste » 1. Juni 2022, 11:58

Vielen Dank für die Petris
@Jürgen, ja die Nasen mich besonders gefreut, waren nicht einfach, die ganze Zeit hat man sie beim fressen gesehen und es hat lang gedauert bis die richtige Nymphe gefunden war.
Gefangen hab ich sie dann mit einer 18er lila Perdigon.
"If I'm not going to catch anything, then I 'd rather not catch anything on flies"
-Bob Lawless

Antworten