Österreichs Fisch des Jahres 2020 ist die Bachforelle ................. Der Clubfisch des Jahres 2020 ist die Barbe
Bild..............................................Bild

Wenn der Weißdorn blüht...

Zeigt uns evl. auch die Bindeanleitungen Eurer Variation.
Antworten
Benutzeravatar
dryflyonly
Beiträge: 487
Registriert: 17. Februar 2018, 17:15
Wohnort: Krefeld
Hat sich bedankt: 374 Mal
Danksagung erhalten: 685 Mal

Wenn der Weißdorn blüht...

Beitrag von dryflyonly » 21. März 2020, 13:16

...dann ist die März-oder Markusfliege, auch Hagedornfliege (Bibio) unterwegs. Der Weißdorn wächst häufig auch in Gewässernähe.
Die Bibio fällt durch ihre plumpe Flugakrobatik, sowie den langen hinteren Gliedmaßen auf. Bei leichtem Wind landen dann ettliche
dieser schwarzen Induvidien teils zu Massen auf der Wasseroberfläche und können sich selten aus dem Oberflächenfilm befreien.
Ein gefundenes Fressen für so manchen Fettflossenträger.
Hier mal ein Muster von dieser, zu den Haarmücken gehörenden Spezies.
Ist bei starkem Flugaufkommen ein Garant für Fisch.

Original und Fälschung
k-Bibio 1.JPG
k-20200321_121508.jpg
Gruß
Sigi

Benutzeravatar
Willi
Doc Kebari
Beiträge: 1690
Registriert: 28. Januar 2018, 21:25
Wohnort: Wels
Hat sich bedankt: 635 Mal
Danksagung erhalten: 1444 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wenn der Weißdorn blüht...

Beitrag von Willi » 21. März 2020, 16:31

Danke für den Tip Sigi!👍

LG, Willi
Those who don't know anything have to believe everything.

Benutzeravatar
zulu6
Stv. Administrator
Beiträge: 276
Registriert: 20. November 2019, 09:50
Wohnort: Nähe Bregenz
Hat sich bedankt: 478 Mal
Danksagung erhalten: 264 Mal

Re: Wenn der Weißdorn blüht...

Beitrag von zulu6 » 21. März 2020, 16:56

Tolle Abhandlung Sigi!
Die Bibio ist in meinen Hauswassern auch anzutreffen.
Meinen Beobachtungen zur Folge allerdings selten um diese Jahreszeit.
Auch heuer, wo es doch schon einigermaßen warm ist,
konnte ich sie in den kalten Flusstälern noch nicht sehen.

Sg Jürgen

Benutzeravatar
dryflyonly
Beiträge: 487
Registriert: 17. Februar 2018, 17:15
Wohnort: Krefeld
Hat sich bedankt: 374 Mal
Danksagung erhalten: 685 Mal

Re: Wenn der Weißdorn blüht...

Beitrag von dryflyonly » 21. März 2020, 19:07

Hallo Jürgen,

für die Bibio ist es derzeit auch noch etwas früh. Je nach Höhenlage und Temperatur geht es so Anfang April los.
Den Namen Markusfliege hat sie bekommen, weil sie ihre Hauptflugzeit um den Markustag am 25. April hat.
In dieser Zeit hat sie mir schon einige Traumstunden-und Trutten beschert.
Probiere es mal aus, wenn sie unterwegs ist.

viele Grüße
Sigi

Benutzeravatar
Flysamurai
Beiträge: 239
Registriert: 12. Februar 2018, 14:24
Wohnort: Krieewel is mi Dörp
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 240 Mal

Re: Wenn der Weißdorn blüht...

Beitrag von Flysamurai » 21. März 2020, 20:55

Ja, die Bibio ist eine gute Fliege und kann gut auf einen 16er Haken gebunden werden. Meine neuer Bindetisch ist noch nicht da, sonst würde ich auch gerne hier was zeigen.
Also dann Gruß zu Haus un Tach zusammen


Andreas


"Das Leben zu vereinfachen ist so schwierig."(Yvon Chouinard)

Benutzeravatar
zulu6
Stv. Administrator
Beiträge: 276
Registriert: 20. November 2019, 09:50
Wohnort: Nähe Bregenz
Hat sich bedankt: 478 Mal
Danksagung erhalten: 264 Mal

Re: Wenn der Weißdorn blüht...

Beitrag von zulu6 » 21. März 2020, 20:55

Grüß dich Sigi,
ja da muss ich mal schauen, dass ich zu Markusfliegen komm.
Mit etwas Glück ist dann Ende April die Schmelzwasserwelle etwas abgeebbt.
Kompliziert zu binden?

Schöne Grüße

Benutzeravatar
dryflyonly
Beiträge: 487
Registriert: 17. Februar 2018, 17:15
Wohnort: Krefeld
Hat sich bedankt: 374 Mal
Danksagung erhalten: 685 Mal

Re: Wenn der Weißdorn blüht...

Beitrag von dryflyonly » 22. März 2020, 19:52

Hallo Jürgen,

dann hoffe ich, dass das Wasser bis Ende April runter ist.
Schwer zu binden ist die Bibio nicht. Kannst mich ja anfunken, wenn's soweit ist,
dann schicke ich dir ne Bindeanleitung.

Gruß
Sigi

Benutzeravatar
zulu6
Stv. Administrator
Beiträge: 276
Registriert: 20. November 2019, 09:50
Wohnort: Nähe Bregenz
Hat sich bedankt: 478 Mal
Danksagung erhalten: 264 Mal

Re: Wenn der Weißdorn blüht...

Beitrag von zulu6 » 22. März 2020, 20:44

dryflyonly hat geschrieben:
22. März 2020, 19:52
Kannst mich ja anfunken, wenn's soweit ist,
dann schicke ich dir ne Bindeanleitung
Besten Dank, da komm ich gerne darauf zurück.
Erstmal muss der Bindestock kommen.

Schönen Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
wuzler
Herr der Fliegen
Beiträge: 462
Registriert: 13. Januar 2019, 15:24
Hat sich bedankt: 1136 Mal
Danksagung erhalten: 375 Mal

Re: Wenn der Weißdorn blüht...

Beitrag von wuzler » 23. März 2020, 21:56

Hallo Jügen,

hier findest du eine Anleitung für die "BIBIO".

https://karl-flick.jimdofree.com/fliege ... io-fliege/

Musst wenn die Seite kommt nur etwas nach unten scrollen!

Gruß, Karl
Tight Lines und gut Zwirn
wünscht Dir
Karl

Benutzeravatar
zulu6
Stv. Administrator
Beiträge: 276
Registriert: 20. November 2019, 09:50
Wohnort: Nähe Bregenz
Hat sich bedankt: 478 Mal
Danksagung erhalten: 264 Mal

Re: Wenn der Weißdorn blüht...

Beitrag von zulu6 » 24. März 2020, 08:01

Danke Karl.

Sg Jürgen

Benutzeravatar
Patrickpr
Moderator
Beiträge: 1281
Registriert: 9. Februar 2018, 17:33
Wohnort:
Hat sich bedankt: 700 Mal
Danksagung erhalten: 575 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wenn der Weißdorn blüht...

Beitrag von Patrickpr » 25. März 2020, 20:06

Ein wirklich schön nachgebundenes Exemplar.
Sicher sehr fängig =)
LG Patrick

Benutzeravatar
zulu6
Stv. Administrator
Beiträge: 276
Registriert: 20. November 2019, 09:50
Wohnort: Nähe Bregenz
Hat sich bedankt: 478 Mal
Danksagung erhalten: 264 Mal

Re: Wenn der Weißdorn blüht...

Beitrag von zulu6 » 12. Mai 2020, 14:37

...weil es zur Bibio passt, hab ich da mal eine Frage.

Hab schon mehrmals beobachter, wie - so glaub ich - die Markusfliegen
regelrecht überm Wasser schwärmten, aber kein Fisch, obwohl definitiv da, stieg nach ihnen.

Kann es sein, dass die Trutten nur aufsteigende Larven davon zusammensammeln?
Wie verläuft eigentlich das Larvenstadium und der Schlupf der Markusfliegen?

Sg Jürgen

Benutzeravatar
dryflyonly
Beiträge: 487
Registriert: 17. Februar 2018, 17:15
Wohnort: Krefeld
Hat sich bedankt: 374 Mal
Danksagung erhalten: 685 Mal

Re: Wenn der Weißdorn blüht...

Beitrag von dryflyonly » 12. Mai 2020, 15:34

zulu6 hat geschrieben:
12. Mai 2020, 14:37
Wie verläuft eigentlich das Larvenstadium und der Schlupf der Markusfliegen?
Hallo Jürgen,

das Larvenstadium der Markusfliege findet nicht im Wasser statt, sondern im Erdreich, oft nicht weit von
Weißdornsträuchern.
Ich konnte schon Traumstunden erleben, wenn sie in großer Anzahl vom Wind auf's Wasser gedrückt wurden.
Es sind sehr plumpe Flieger.
Da die Flugzeit relativ kurz ist, ist auch immer ein wenig Glück dabei im rechten Moment vor Ort zu sein.
Aber wenn die Farios einmal angefangen haben, hören sie nicht mehr auf.

Gruß
Sigi

Benutzeravatar
zulu6
Stv. Administrator
Beiträge: 276
Registriert: 20. November 2019, 09:50
Wohnort: Nähe Bregenz
Hat sich bedankt: 478 Mal
Danksagung erhalten: 264 Mal

Re: Wenn der Weißdorn blüht...

Beitrag von zulu6 » 13. Mai 2020, 14:45

Besten Dank Sigi,
wieder was gelernt. 👍

Sg Jürgen

Antworten