Österreichs Fisch des Jahres 2020 ist die Bachforelle ................. Der Clubfisch des Jahres 2020 ist die Barbe
Bild..............................................Bild

Madenfliege

Antworten
Benutzeravatar
Willi
Doc Kebari
Beiträge: 1851
Registriert: 28. Januar 2018, 21:25
Wohnort: Wels
Hat sich bedankt: 789 Mal
Danksagung erhalten: 1729 Mal
Kontaktdaten:

Madenfliege

Beitrag von Willi » 31. Mai 2020, 12:19

Grüß Euch,

Fliegenmaden sind als Köder schon seit langem ein fixer Bestandteil der Angelfischerei. Überall erhältlich, relativ günstig und für eine Vielzahl von Fischen sehr fängig.

Was liegt da näher, als diese kleinen Krabbler auch als "Kunstfliege" herzustellen?
Heute, in Zeiten von Wurmimitaten, Mais- und Brotfliegen und sonstigem, was einer traditionellen Fliege überhaupt nicht mehr entspricht (Bindefaden und Feder/Fell), ist so ein künstliches Madenbündel absolut salonfähig.

Was haltet ihr davon?
5cfdef29935fcf35cc9e1d8c-3-large.jpg
5cfdef29935fcf35cc9e1d8c-5-small.jpg
5cfdef29935fcf35cc9e1d8c-5-small.jpg (7.34 KiB) 569 mal betrachtet
5cfdef29935fcf35cc9e1d8c-6-large.jpg
Gruß, Willi
Those who don't know anything have to believe everything.

Benutzeravatar
zulu6
Stv. Administrator
Beiträge: 375
Registriert: 20. November 2019, 09:50
Wohnort: Nähe Bregenz
Hat sich bedankt: 718 Mal
Danksagung erhalten: 396 Mal

Re: Madenfliege

Beitrag von zulu6 » 2. Juni 2020, 08:02

Willi hat geschrieben:
31. Mai 2020, 12:19
Was haltet ihr davon?
In der Ausführung als Madenbündel hab ichs noch nie gesehen.
Vor der Machart her gut gelungen würd ich meinen und wird sicher Fisch bringen.

Entdecke aber keine Begeisterungsstürme in mir, dass ich dieses Muster unbedingt haben müsste. ;)


Sg Jürgen

Benutzeravatar
wuzler
Herr der Fliegen
Beiträge: 524
Registriert: 13. Januar 2019, 15:24
Hat sich bedankt: 1410 Mal
Danksagung erhalten: 466 Mal

Re: Madenfliege

Beitrag von wuzler » 3. Juni 2020, 10:43

Halte nix davon. Wir wollen doch Fliegenfischen und Maden imitationen haben nichts mit Fliegen zu tun!

Gruß, Karl
Tight Lines und gut Zwirn
wünscht Dir
Karl

Benutzeravatar
dryflyonly
ffff
Beiträge: 586
Registriert: 17. Februar 2018, 17:15
Wohnort: Krefeld
Hat sich bedankt: 463 Mal
Danksagung erhalten: 931 Mal

Re: Madenfliege

Beitrag von dryflyonly » 3. Juni 2020, 17:19

Willi hat geschrieben:
31. Mai 2020, 12:19
Was haltet ihr davon?
Schließe mich dem Karl an.
wuzler hat geschrieben:
3. Juni 2020, 10:43
Halte nix davon.

Benutzeravatar
Willi
Doc Kebari
Beiträge: 1851
Registriert: 28. Januar 2018, 21:25
Wohnort: Wels
Hat sich bedankt: 789 Mal
Danksagung erhalten: 1729 Mal
Kontaktdaten:

Re: Madenfliege

Beitrag von Willi » 3. Juni 2020, 18:38

wuzler hat geschrieben:
3. Juni 2020, 10:43
Wir wollen doch Fliegenfischen und Maden imitationen haben nichts mit Fliegen zu tun!
Ja Karl, grundsätzlich gebe ich dir ja recht. Allerdings sind wir hier wieder bei der Frage, was Fliegenfischen eigentlich definiert?
Ist es ein Köder der eine Fliege, oder ein fliegendes Insekt imitiert, oder kommt die Bezeichnung "Fliegenfischen" von der Flugbewegung, die der Köder beim Wurf vollführt?

Bei Ersterem ist eine Madenimitation doch wohl eher zutreffend, weil es eine Larve, bzw. Nymphe eines Fluginsekts ist, als z.B. eine Krebsimitation, oder eine Imitation von Mais, Brot, Fischlaich, oder gar eine Kleinfischimitation (Streamer). Ebenso passt dann eine Sakasa auch gar nicht dazu, da sie kein lebendes Vorbild hat, so wie eben alle Reiz- und Phantasiefliegen. :? ;)

Ach ja, die Maden sind nicht von mir gebunden, sondern werden so im (Fliegenfischerzubehör-) Handel angeboten!

Gruß, Willi
Those who don't know anything have to believe everything.

Benutzeravatar
Patrickpr
Moderator
Beiträge: 1329
Registriert: 9. Februar 2018, 17:33
Wohnort:
Hat sich bedankt: 721 Mal
Danksagung erhalten: 632 Mal
Kontaktdaten:

Re: Madenfliege

Beitrag von Patrickpr » 4. Juni 2020, 20:48

Eine interesante aber endlose Diskussion :lol:

Was ist Fliegenfischen?

Ich persönlich muss mich dem Karl anschließen! Halte aber auch das angeln mit Streamer nicht mehr für "Fliegenfischen"....

Obwohl mir die Logik von Willi wieder sehr gefällt, dass es eine Larve bzw. Nymphe darstellt.
LG Patrick

Benutzeravatar
nixn44
Beiträge: 266
Registriert: 15. Februar 2018, 14:06
Wohnort: Oberndorf b. Salzburg
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 217 Mal

Re: Madenfliege

Beitrag von nixn44 » 5. Juni 2020, 11:28

Hallo Leute,

ich achte schon drauf, dass meine Imitation noch etwas mit einem Insekt zu tun hat. Ein Madenbündel wirst du in keinem Gewässer vorfinden *g*, ich mag auch die Streamerfischerei auf Forellen nicht. Einzig auf Hecht habe ich Streamer, aber da wirst du mit einer Nymphe sonst keine Chance haben :lol: :lol:

Reizfliegen fische ich z. B. auch nur an Gebirgsbacherl, wo diese z. B. eine Steinfliege etc. imitieren können, aber ein Freund von so einem Stimulator war ich auch nie.

Irgendwie bin ich noch immer ein Anhänger von sehr kleine Fliegenmustern.... keine Ahnung warum das so ist.

lg

Nicolas
Eat, sleep, go flyflishing

Benutzeravatar
Patrickpr
Moderator
Beiträge: 1329
Registriert: 9. Februar 2018, 17:33
Wohnort:
Hat sich bedankt: 721 Mal
Danksagung erhalten: 632 Mal
Kontaktdaten:

Re: Madenfliege

Beitrag von Patrickpr » 5. Juni 2020, 20:19

Mit Streamer auf Hecht und Co. würde ich dann schon wieder mehr als Spinnfischen mit der Fliegenrute bezeichnen :D
LG Patrick

Antworten