Aussteiger zwecks langem Vorfach?

Für alles was uns im laufe des Jahres interessiert...
Antworten
Benutzeravatar
Patrickpr
Globaler Moderator
Beiträge: 931
Registriert: 9. Februar 2018, 17:33
Wohnort:
Hat sich bedankt: 530 Mal
Danksagung erhalten: 437 Mal
Kontaktdaten:

Aussteiger zwecks langem Vorfach?

Beitrag von Patrickpr » 21. September 2018, 17:27

Grüß euch

War heute am Wasser, da ist mir etwas aufgefallen :!:

Als ich ein neues Tipet montiert habe (ca. 1,5m) hatte ich sehr viele Aussteiger im Drill!
Später, nach ein paar Fliegenwechsel, also wie dass Vorfach kürzer worden ist viel mir auf dass die Aussteiger im Drill viel weniger worden sind!

Als Versuch hab ich dann nur mehr mit ca. 35-50cm Tipet gefischt und alle Fische haben es in den Kescher geschafft!

Was sagt Ihr dazu?? Ist da was dran, oder war dies reiner Zufall?

lg Patrick
LG Patrick

atzi33
Beiträge: 90
Registriert: 7. Februar 2018, 08:04
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 127 Mal

Re: Aussteiger zwecks langem Vorfach?

Beitrag von atzi33 » 21. September 2018, 20:37

Da ich meist vorfächer von 3-4 Meter Fische und Das Problem eigentlich nicht habe , glaube ich nicht Das es mit dem Vorfach zusammenhängt!! Bei meinem Gewässern bist du mit 1,5 m Vorfach unter Garantie fischlos

Benutzeravatar
Patrickpr
Globaler Moderator
Beiträge: 931
Registriert: 9. Februar 2018, 17:33
Wohnort:
Hat sich bedankt: 530 Mal
Danksagung erhalten: 437 Mal
Kontaktdaten:

Re: Aussteiger zwecks langem Vorfach?

Beitrag von Patrickpr » 21. September 2018, 20:52

Serwus

1,5m Tipet ;)

Also insgesamt dann über 3m!

lg
LG Patrick

atzi33
Beiträge: 90
Registriert: 7. Februar 2018, 08:04
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 127 Mal

Re: Aussteiger zwecks langem Vorfach?

Beitrag von atzi33 » 21. September 2018, 21:09

Man kann es auch verkomplizieren! :idea:

Benutzeravatar
Patrickpr
Globaler Moderator
Beiträge: 931
Registriert: 9. Februar 2018, 17:33
Wohnort:
Hat sich bedankt: 530 Mal
Danksagung erhalten: 437 Mal
Kontaktdaten:

Re: Aussteiger zwecks langem Vorfach?

Beitrag von Patrickpr » 22. September 2018, 07:08

Da dies jetzt geklärt wäre!?


Hat jemand ne Erklärung dafür?
Zufall oder irgendwie nachvollziehbar?

lg
LG Patrick

Benutzeravatar
fliegenbinder
Herr der Fliegen
Beiträge: 469
Registriert: 23. Januar 2018, 17:05
Wohnort: 4785 Freinberg, Haibach 117
Hat sich bedankt: 954 Mal
Danksagung erhalten: 309 Mal
Kontaktdaten:

Re: Aussteiger zwecks langem Vorfach?

Beitrag von fliegenbinder » 22. September 2018, 14:55

Na Patrik, die Länge deines Vorfaches kommt mir zwar ein bisschen kurz vor, jedoch so ein langes wie der Atzi verwendet, braucht man auch nicht überall. Es kommt ja auch auf die Tiefe des Wassers an, und in der Naarn ist die Wassertiefe natürlich nicht so groß wie in der Steyr.
Jedoch wenn der Befischungsdruck sehr groß, das Wasser sehr klar ist, ist es sicherlich von Vorteil ein längeres Vorfach zu wählen und kann dies dann schon mal 3-4 oder auch mehr Meter haben. Ob man das dann noch gut werfen kann ist eine andere Frage. Ich mit meinen Wurfkünsten tu mich da schon sehr schwer.

Wenn du dir die fertigen Vorfächer welche es im Handel zu kaufen gibt anschaust, wirst du feststellen dass diese in der Regel 2,70 oder 2,40 Meter haben!

Ob die Aussteiger die du hattest daher unbedingt mit der Länge des Vorfaches zu tun haben, ich glaube eher nicht!?

Gruß, Karl

Benutzeravatar
Patrickpr
Globaler Moderator
Beiträge: 931
Registriert: 9. Februar 2018, 17:33
Wohnort:
Hat sich bedankt: 530 Mal
Danksagung erhalten: 437 Mal
Kontaktdaten:

Re: Aussteiger zwecks langem Vorfach?

Beitrag von Patrickpr » 25. September 2018, 13:04

Danke für deine Antwort Karl.

Was sagen die anderen dazu? Habt Ihr auch mal solche Beobachtungen machen können?

lg
LG Patrick

Benutzeravatar
Willi
Doc Kebari
Beiträge: 1123
Registriert: 28. Januar 2018, 21:25
Wohnort: Wels
Hat sich bedankt: 338 Mal
Danksagung erhalten: 887 Mal
Kontaktdaten:

Re: Aussteiger zwecks langem Vorfach?

Beitrag von Willi » 25. September 2018, 20:11

Es kann am Vorfach gelegen haben, muss aber nicht. Aussteiger hat man immer wieder mal und oft weiß man nicht warum (du weißt wovon ich spreche ;) ). Ein anderes Mal sitzt dan jeder Anhieb, obwohl Gerät und Abstimmung gleich gewählt wurde.
Ich finde, man muss halt herumprobieren bis es passt. ein Patentrezept gibt es nicht, nur eine "Grundabstimmung" auf die man aufbaut.

BG, Willi
Those who don't know anything have to believe everything.

Benutzeravatar
Patrickpr
Globaler Moderator
Beiträge: 931
Registriert: 9. Februar 2018, 17:33
Wohnort:
Hat sich bedankt: 530 Mal
Danksagung erhalten: 437 Mal
Kontaktdaten:

Re: Aussteiger zwecks langem Vorfach?

Beitrag von Patrickpr » 25. September 2018, 20:14

Ja Willi, ich weis genau was du meinst! Vlt. liegt es am Gewässer :lol: :lol:

Danke für deine Antwort! Das einzige was wirklich sinnvoll wäre, einfach weiter beobachten?!

lg
LG Patrick

Antworten