Gedanken zum Binden!

Antworten
Benutzeravatar
Willi
Doc Kebari
Beiträge: 1218
Registriert: 28. Januar 2018, 21:25
Wohnort: Wels
Hat sich bedankt: 390 Mal
Danksagung erhalten: 999 Mal
Kontaktdaten:

Gedanken zum Binden!

Beitrag von Willi » 27. Januar 2019, 17:41

Was „Nasses“ hab ich mir gebunden,
doch schön hab ich sie nicht gefunden.
Vergleicht man sie mit andren Werken,
so wird sogar der Laie merken,
die Proportionen stimmen nicht,
die Körperform, vielleicht zu schlicht?

Das haben wir schon weit besser geseh´n,
braucht´s nur zum Karl rüber gehen.
Auch Sigi, Peter, Patrick, Mike
zeigen worauf sich die Forelle freut.

So üb ich weiter,
so gut ich kann,
denn es macht Spaß
und darauf kommt´s an! :-__

Wer weiß, vielleicht hab ich ja Glück
und einem Fisch gefällt das Stück.
Lässt sich von der „Nassen“ doch verführen
und sich über den Kescher führen.

Gut Zwirn! :D
Those who don't know anything have to believe everything.

Benutzeravatar
PetersBugs
Beiträge: 8
Registriert: 11. Januar 2019, 21:55
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Gedanken zum Binden!

Beitrag von PetersBugs » 27. Januar 2019, 19:33

"Der Willi schreibt ein schönes Gedicht, seine "Nassen" gefallen ihm nicht!
Doch warum nur frag ich mich, sind gewiss nicht hässlich, sicherlich!
Denkt, die anderen hier machen ganz tolle Mücken, meine Fliegen werden sie bestimmt zerpflücken!"

"Aber lieber Willi wir doch nicht, zeig weiterhin uns deine Nassen, darum bitten wir dich!
Frag bei den Fischen nach, daß rat ich dir, beissen doch gerne rein voller Gier!"

"Vielen Dank für deine Zeilen, zeigen sie uns doch warum wir hier verweilen!"

"Schönen Sonntag Abend, so wie immer, wünscht euch der Peter aus seinem Bindezimmer!"
Don't use Drugs, tying Bugs!

Benutzeravatar
Oldy43
Administrator
Beiträge: 1065
Registriert: 18. Januar 2018, 01:30
Wohnort:
Hat sich bedankt: 654 Mal
Danksagung erhalten: 610 Mal
Kontaktdaten:

Re: Gedanken zum Binden!

Beitrag von Oldy43 » 27. Januar 2019, 20:39

Einen tollen Poeten haben wir
welcher eine Nasse gebunden.
Zu Unrecht beklagt er sich hier,
denn wir haben noch nichts schöneres gefunden.
Lieber Willi mach weiter wie bisher,
wutzle weiter Deine Unikate.
Die Fische freuen sich schon sehr,
über die ausgewog'ne Absinkrate.
Immer eine stramme Leine
wünscht Dir
Rudolf

Bild

Benutzeravatar
wuzler
Herr der Fliegen
Beiträge: 191
Registriert: 13. Januar 2019, 15:24
Hat sich bedankt: 580 Mal
Danksagung erhalten: 168 Mal

Re: Gedanken zum Binden!

Beitrag von wuzler » 28. Januar 2019, 17:00

Herrlich, ein Gedicht jagt das andere! Wusste gar nicht dass wir so viele Poeten hier im Forum haben!

Nur weiter so, freu mich auf das nächste!
Tight Lines und gut Zwirn
wünscht Dir
Karl

forelle1
Beiträge: 132
Registriert: 6. Januar 2019, 20:42
Wohnort: Deutschland / Franken
Hat sich bedankt: 240 Mal
Danksagung erhalten: 122 Mal

Re: Gedanken zum Binden!

Beitrag von forelle1 » 28. Januar 2019, 19:32

Meine Aussichten als Fliegenbinder
Auch ich tu hier manches erhaschen
beim Binden von Trockenen und von Nassen
auch beim Quatschen habe ich Tipps bekommen
die wurden freudig aufgenommen.
Nun muss ich es halt einmal wagen
und etwas binden auf den Haken.
Schön aussehen tut es meistens nicht,
jedoch Übung Besserung verspricht
und wenn ich dann noch 100 Jahre binde
ich mich auch bei den Preisträgern finde.
Also tut halt warten und trinkt solang ein Bier
dann bin ich mit meiner Meisterfliege hier.
Gruß Hans

Benutzeravatar
dryflyonly
Beiträge: 294
Registriert: 17. Februar 2018, 17:15
Wohnort: Krefeld
Hat sich bedankt: 223 Mal
Danksagung erhalten: 340 Mal

Re: Gedanken zum Binden!

Beitrag von dryflyonly » 29. Januar 2019, 16:08

Sehr schön,

da könnte man ja direkt ein ESDBP draus machen.
Europa Sucht Den Besten Poeten.
Bin selbst leider völlig untallentiert was Reime angeht.

Mal sehen, was noch kommt.

Gruß
Sigi

Er wickelt die Fliege am rauschenden Bach, .....da kommt nix mehr.

Benutzeravatar
Willi
Doc Kebari
Beiträge: 1218
Registriert: 28. Januar 2018, 21:25
Wohnort: Wels
Hat sich bedankt: 390 Mal
Danksagung erhalten: 999 Mal
Kontaktdaten:

Re: Gedanken zum Binden!

Beitrag von Willi » 29. Januar 2019, 18:50

Kleine Starthilfe für den Sigi:

Am rauschenden Bach
da bindet er die Fliege.
Die launische Forelle denkt:
"wenn ich die kriege.
"Verschlingen werde ich das lecker Teil",
dann ruft der Fischer "Petri Heil".

"Die Forelle ist im Kescher",
frohlockt er dann,
.........
nun ist aber der Sigi weiter dran. :mrgreen:
Those who don't know anything have to believe everything.

Benutzeravatar
dryflyonly
Beiträge: 294
Registriert: 17. Februar 2018, 17:15
Wohnort: Krefeld
Hat sich bedankt: 223 Mal
Danksagung erhalten: 340 Mal

Re: Gedanken zum Binden!

Beitrag von dryflyonly » 29. Januar 2019, 19:46

Oh Willi
da muß ich dich loben,
mit diesen Zeilen stehst Du ganz oben.

Siehst Du, da verießen sie mich auch schon.
Aber schön war es doch.

Gruß
N. Ichtreimer

Antworten