Hongwei Test

Antworten
Benutzeravatar
Willi
Doc Kebari
Beiträge: 1294
Registriert: 28. Januar 2018, 21:25
Wohnort: Wels
Hat sich bedankt: 422 Mal
Danksagung erhalten: 1059 Mal
Kontaktdaten:

Hongwei Test

Beitrag von Willi » 12. Oktober 2019, 19:14

Grüß Euch,
heute hab ich mal die Hongwei Carbon 300 ausgiebig getestet. Als Wurfschnur habe ich mich für ein transparentes Braid Leader (20lb/7ft) entschieden. Als Vorfachmaterial diente ein 0,14mm Stroft GTM.

Gerade in den sehr verwachsenen Bereichen konnte die nur 280cm kurze Rute in Verbindung mit dem Leader ihre Stärken ausspielen.
Das harte Rückgrad und der kurze, flexible Spitzenbereich ermöglichte mir sehr genau unter Überhängende Äste zu werfen und relativ zielgenau die Sakasa zu präsentieren.

Gefangen habe ich einige sehr schöne Bafo´s, allerdings waren sie nicht sehr groß. Spaß gemacht haben sie trotzdem und die herrliche Zeichnung entschädigt auch für die mangelnde Größe. Wirklich wunderbar anzusehen!

Die Hongwei hat ihre Arbeit tadellos verrichtet. Wenn sie einen besseren Griff hätte, wäre sie nahezu perfekt. Manche Menschen bevorzugen ja den glatten Griff, ich habe es allerdings etwas strukturiert geformt lieber - ist halt auch Geschmackssache.

Gruß, Willi
r1.jpg
r2.jpg
r3.jpg
r4.jpg
r6.jpg
r7.jpg
r8.jpg
r9.jpg
r10.jpg
r11.jpg
r12.jpg
r13.jpg
r14.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Those who don't know anything have to believe everything.

Benutzeravatar
Patrickpr
Globaler Moderator
Beiträge: 1037
Registriert: 9. Februar 2018, 17:33
Wohnort:
Hat sich bedankt: 604 Mal
Danksagung erhalten: 490 Mal
Kontaktdaten:

Re: Hongwei Test

Beitrag von Patrickpr » 12. Oktober 2019, 19:42

Danke für deinen Bericht 👍
Petri zu den Fischen
LG Patrick

atzi33
Beiträge: 123
Registriert: 7. Februar 2018, 08:04
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 177 Mal

Re: Hongwei Test

Beitrag von atzi33 » 12. Oktober 2019, 21:25

Verstehe nicht warum man in der Schonzeit gezielt auf Bachforellen fischt ????

Benutzeravatar
Patrickpr
Globaler Moderator
Beiträge: 1037
Registriert: 9. Februar 2018, 17:33
Wohnort:
Hat sich bedankt: 604 Mal
Danksagung erhalten: 490 Mal
Kontaktdaten:

Re: Hongwei Test

Beitrag von Patrickpr » 12. Oktober 2019, 21:27

atzi33 hat geschrieben:
12. Oktober 2019, 21:25
Verstehe nicht warum man in der Schonzeit gezielt auf Bachforellen fischt ????

Wieso gezielt auf BaFo gefischt?? :shock:
LG Patrick

atzi33
Beiträge: 123
Registriert: 7. Februar 2018, 08:04
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 177 Mal

Re: Hongwei Test

Beitrag von atzi33 » 12. Oktober 2019, 21:30

Siehst du einen anderen Fisch bzw. was soll in diesen Bach sonst drin sein ?? Und dann noch hinein waten ??

Benutzeravatar
Patrickpr
Globaler Moderator
Beiträge: 1037
Registriert: 9. Februar 2018, 17:33
Wohnort:
Hat sich bedankt: 604 Mal
Danksagung erhalten: 490 Mal
Kontaktdaten:

Re: Hongwei Test

Beitrag von Patrickpr » 12. Oktober 2019, 21:31

Nur weil er nur BaFos gefangen hat, heisst dass doch nicht dass er diese gezielt befischt hat... :?
LG Patrick

Benutzeravatar
Oldy43
Administrator
Beiträge: 1116
Registriert: 18. Januar 2018, 01:30
Wohnort:
Hat sich bedankt: 699 Mal
Danksagung erhalten: 637 Mal
Kontaktdaten:

Re: Hongwei Test

Beitrag von Oldy43 » 12. Oktober 2019, 21:33

Servus Willi,
warst auf der Großen Naarn beim Gerhard Schnöller?

Menge Fische hast überlistet, Petri.
Immer eine stramme Leine
wünscht Dir
Rudolf

Bild

Benutzeravatar
Willi
Doc Kebari
Beiträge: 1294
Registriert: 28. Januar 2018, 21:25
Wohnort: Wels
Hat sich bedankt: 422 Mal
Danksagung erhalten: 1059 Mal
Kontaktdaten:

Re: Hongwei Test

Beitrag von Willi » 13. Oktober 2019, 12:12

Oldy43 hat geschrieben:
12. Oktober 2019, 21:33
Servus Willi,
warst auf der Großen Naarn beim Gerhard Schnöller?

Menge Fische hast überlistet, Petri.
Nein Rudi, ich war an der Großen Rodl und viele waren es diesmal auch nicht. :)
Those who don't know anything have to believe everything.

Benutzeravatar
Willi
Doc Kebari
Beiträge: 1294
Registriert: 28. Januar 2018, 21:25
Wohnort: Wels
Hat sich bedankt: 422 Mal
Danksagung erhalten: 1059 Mal
Kontaktdaten:

Re: Hongwei Test

Beitrag von Willi » 13. Oktober 2019, 12:20

atzi33 hat geschrieben:
12. Oktober 2019, 21:25
Verstehe nicht warum man in der Schonzeit gezielt auf Bachforellen fischt ????
atzi33 hat geschrieben:
12. Oktober 2019, 21:30
Siehst du einen anderen Fisch bzw. was soll in diesen Bach sonst drin sein ?? Und dann noch hinein waten ??
Sarkasmus an:

Das mache ich immer so, ansonsten würde ich ja nie welche fangen. Auch trample ich immer wie ein wild gewordenes Nashorn im Wasser herum und versuche so viele Laichgruben wie möglich zu zerstören. Glücklicherweise sind in dem Flüsschen nur Bafos drinnen, da fällt es viel leichter größtmöglichen Schaden anzurichten.

Sarkasmus aus.
Those who don't know anything have to believe everything.

atzi33
Beiträge: 123
Registriert: 7. Februar 2018, 08:04
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 177 Mal

Re: Hongwei Test

Beitrag von atzi33 » 13. Oktober 2019, 18:14

Ja Willi wenn du es für In Ordnung haltest ist es deine Sache!! Ich finde es nicht in Ordnung ! Meine Meinung

Benutzeravatar
dacesa
Beiträge: 170
Registriert: 5. März 2018, 16:22
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 154 Mal

Re: Hongwei Test

Beitrag von dacesa » 13. Oktober 2019, 19:17

da lt. Bericht auch nix andres gefangen wurde muss man sich selbst als Waidmann zumindest 2 Dinge fragen.

1.) Fischen einstellen!?

2. zumindest anderes Muster/Standplätze wechseln.

Will jetzt nicht die moralapostelkeule schwingen, aber ich würd ja schon gar nie Mitte oktober einen fangbericht mit ausschließlich Gefangenen BF‘s posten.

Ganz ohne Sarkasmus.

Bin voll bei Atzi.
smell the flowers while you can...

Benutzeravatar
Oldy43
Administrator
Beiträge: 1116
Registriert: 18. Januar 2018, 01:30
Wohnort:
Hat sich bedankt: 699 Mal
Danksagung erhalten: 637 Mal
Kontaktdaten:

Re: Hongwei Test

Beitrag von Oldy43 » 13. Oktober 2019, 19:22

Habt Ihr schon den Beitrag gelesen?

viewtopic.php?f=64&t=950#p6467

Könnte es nicht an diesem Bach auch so sein?

Es ist bewiesen, dass die Bafos zu verschiedenen Zeiten mit dem Laichen beginnen... Wasser zu warm zB. ...
Immer eine stramme Leine
wünscht Dir
Rudolf

Bild

Benutzeravatar
Willi
Doc Kebari
Beiträge: 1294
Registriert: 28. Januar 2018, 21:25
Wohnort: Wels
Hat sich bedankt: 422 Mal
Danksagung erhalten: 1059 Mal
Kontaktdaten:

Re: Hongwei Test

Beitrag von Willi » 13. Oktober 2019, 19:26

Hallo Daniel, ich finde es natürlich auch nicht in Ordnung "gezielt" auf Fische in der Schonzeit, oder besser gesagt, beim Laichgeschäft zu fischen.

Ja, ich habe in der Bachforellenschonzeit an der Rodl mit der Fliege gefischt. Das ist Fakt! Habe ich gezielt auf Bafo gefischt?

Jein, denn es gab immer wieder auch Tage in diesem Revier, wo überwiegend Regenbogenforellen und Saiblinge gefangen wurden.
Natürlich nahm ich wissentlich in Kauf, dass Bafo's im Kescher landen, aber gezielt darauf gefischt? Kann man das?

Es waren auch keine Laichgruben zu erkennen und auch noch keinerlei Laichaktivität.
In diesem Gewässer laichen Bafo's meist erst im Dezember, oder gar noch später - je nach Witterung und Temperatur. Die Wassertemperatur betrug gestern übrigens noch über 10°C.

Ja, trotzdem habe ich innerhalb der Bachforellenschonzeit gefischt - gezielt auf FORELLEN und SAIBLINGE!
SCHULDIG im Sinne der Anklage!

Übrigens haben Karl und du auch vor einer Woche, also auch schon innerhalb der Bafoschonzeit - Zitat: "überwiegend wohlgenährte kampfstarke Bachforellen" - gefangen.
(Bericht: viewtopic.php?f=4&t=947)

Ich habe dies zu keiner Zeit kritisiert und auch niemals angenommen, dass ihr "gezielt" darauf gefischt habt, weil es einfach nicht der Wahrheit entspricht! (Obwohl manche der Meinung sind, wenn überwiegend geschonte Fischarten beißen, sollte man das Fischen einstellen.)

Wenn du willst, können wir das Ganze gerne am Stammtisch, am 24.Oktober in Linz ausführlich erörtern. Soweit ich gesehen habe, bist du da ja auch anwesend. Ich denke, ein persönliches Gespräch ist sicher aufschlussreicher, als dieses Hin-und-Her-schreiben.

Ich freue mich auf ein persönliches kennenlernen!

BG, Willi
Those who don't know anything have to believe everything.

Benutzeravatar
Willi
Doc Kebari
Beiträge: 1294
Registriert: 28. Januar 2018, 21:25
Wohnort: Wels
Hat sich bedankt: 422 Mal
Danksagung erhalten: 1059 Mal
Kontaktdaten:

Re: Hongwei Test

Beitrag von Willi » 13. Oktober 2019, 19:31

Ach ja, eine Bitte an Rudi,

könntest du bitte den Beitrag bei Gelegenheit teilen und meine Schonzeitverfehlung und die dazugehörigen Post's der Kollegen in ein eigenes Thema überführen?
Mit dem ürsprünglichen Testbericht hat das ja nicht mehr viel zu tun.

Danke!


Ich glaube, es würde auch Sinn machen auch gleich ein eigenes Thema (vielleicht : Fischen in der Schonzeit, oder : Der böse Willi) mit den Post's zu beginnen, denn das Thema interessiert und polarisiert anscheinend sehr.

Gruß, Willi
Those who don't know anything have to believe everything.

atzi33
Beiträge: 123
Registriert: 7. Februar 2018, 08:04
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 177 Mal

Re: Hongwei Test

Beitrag von atzi33 » 13. Oktober 2019, 19:35

Zu Karl seinem Bericht!!!
Ich habe 2 bachforellen gefangen , danach den Platz gewechselt !!!
Und den bericht habe nicht ich geschrieben!!!

Antworten